Deluxe Edition Across the Stars
Deluxe Edition Across the Stars | Deutsche Grammophon

Mit CRESCENDO die Deluxe Edition „Across the Stars“ gewinnen

Es gibt nur einen John Wil­liams“, erklärt Anne-Sophie Mut­ter. „Was er schreibt, ist unver­gleich­lich. Wenn ich einen sei­ner Fil­me sehe und dar­in eine Gei­ge oder ein Cel­lo erklingt, den­ke ich jedes Mal, das wür­de ich gern selbst spie­len! Und jetzt ste­hen mir sei­ne wun­der­ba­ren Arran­ge­ments für all die­se Kult-Film­mu­si­ken zur Ver­fü­gung.“

Stu­dio­auf­nah­men von Sound­tracks haben Tra­di­ti­on in Hol­ly­wood, auch des­halb brach­te Wil­liams Musi­ker zusam­men, mit denen er schon in frü­he­ren Jah­ren gear­bei­tet hat, und form­te das 70-köp­fi­ge Record­ing Arts Orches­tra of Los Ange­les. In fünf Tagen inten­si­ver Zusam­men­ar­beit nahm es nun mit Anne-Sophie Mut­ter als Solis­tin und John Wil­liams am Pult eine Rei­he von Wil­liams’ Film­the­men in Arran­ge­ments des Kom­po­nis­ten auf. Die Auf­nah­men ent­stan­den Anfang April im berühm­ten Sony Pic­tures Sco­ring Sta­ge, einem Ort, an dem schon vie­le gro­ße Film­mu­si­ken ein­ge­spielt wur­den, dar­un­ter Der Zau­be­rer von Oz, Vom Win­de ver­weht, Ein Ame­ri­ka­ner in Paris, Sin­gin’ in the Rain, Law­rence von Ara­bi­en, E. T. und vie­le mehr.

Anne-Sophie Mut­ter, vier­fa­che Gram­my-Preis­trä­ge­rin und welt­weit eine der bes­ten Gei­ge­rin­nen unse­rer Zeit, sagt, es sei „eine unge­heu­re Ehre“ für sie, mit dem fünf­fa­chen Oscar-Preis­trä­ger und 24-fachen Gram­my-Preis­trä­ger John Wil­liams zu arbei­ten. Die Bedin­gun­gen bei die­ser Auf­nah­me sei­en so gut gewe­sen wie zuletzt vor über 30 Jah­ren bei ihrer Arbeit mit Her­bert von Kara­jan.

ANZEIGE



CRESCENDO ver­lost jetzt vier Alben der delu­xe Edi­ti­on. Ein­sen­de­schluss ist der 6.1.2020

Der Rechts­weg ist aus­ge­schos­sen.

Artikel kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here