Von 1. Juni bis 22. September 2019 feiern die Basilikakonzerte Ottobeuren ihr 70-jähriges Bestehen.And the glory, the glory of the Lord”

0
106

Musikant Gottes“ wurde Anton Bruckner einst von seinem Biografen Ernst Décsey genannt. So kann es wohl keinen passenderen Ort für die Aufführung seines Werkes geben als einen Sakralbau. Lahav Shani dirigiert das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin bei der Aufführung von Bruckners „Siebter Sinfonie“ in der gewaltigen Basilika der barocken Klosteranlage von Ottobeuren. Ihr 70-jähriges Bestehen feiern die Basilikakonzerte mit Georg Friedrich Händels „Messias“, aufgeführt vom Münchener Bach-Orchester und dem Münchener Bach-Chor unter Hansjörg Albrecht. Das MDR Sinfonieorchester und der MDR Rundfunkchor Leipzig unter Domingo Hindoyan spielen Puccini und Verdi, und auch die beiden Orgeln von Karl Joseph Riepp erfüllen an ausgewählten Samstagen das Kirchenschiff mit ihrem Klang. 

www.ottobeuren.de

Previous articleDionysisches und Apollinisches
Next articleHarry Kupfer zurück an der Komischen Oper
Das „flüchtige Ereignis“ in crescendo anzukündigen, ist die Aufgabe von Dr. Ruth Renée Reif: Als Erleben-Redakteurin spürt sie mit detektivischem Eifer packende, hören- und sehenswerte Veranstaltungen für uns auf. Dr. Ruth Renée Reif studierte in Wien Theaterwissenschaft und Kunstgeschichte und ist seit ihrer Promotion 1987 in München als freie Journalistin und Publizistin tätig. Zu ihren Veröffentlichungen zählen eine Biografie über die Sängerin Karan Armstrong, ein historisches Porträt der Stuttgarter Philharmoniker sowie zahlreiche Gespräche mit Musikern, Schriftstellern und Philosophen.

No posts to display

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here