Annaberger GMD vom Landrat verabschiedet

0
15

Der langjährige Generalmusikdirektor des Annaberger Eduard-von-Winterstein-Theaters, Naoshi Takahashi, ist vom Landrat des Erzgebirgskreises verabschiedet worden. Man werde den Dirigenten und sein Wirken vermissen, sagte Frank Vogel (CDU) nach einer Mitteilung des Landratsamtes vom Dienstag. Der Japaner habe in den vergangenen 16 Jahren sichtbare Spuren hinterlassen und die Erzgebirgische Philharmonie als festen Bestandteil der sächsischen Kulturlandschaft geprägt und sichtbar weiterentwickelt, erklärte Vogel.

Naoshi Takahashi und Frank Vogel

Naoshi Takahashi und Frank Vogel

Takahashi war 2004 als Dirigent nach Annaberg-Buchholz und Aue gekommen. 2006 wurde er zum Generalmusikdirektor und Musikalischen Leiter der Philharmonie und des Musiktheaters des Eduard-von-Winterstein-Theaters ernannt. Für seine Verdienste wurde der Künstler 2010 zum „Botschafter des Erzgebirges“ ernannt.

Im März kehrt der 48-Jährige nach Japan zurück, wo er laut eigener Aussage einen Lehrstuhl an der Universität seiner Heimatstadt Nagoya antritt. Seine Nachfolge übernimmt im Herbst der Berliner Dirigent Jens Georg Bachmann.

© MH – Alle Rechte vorbehalten.