Ariadne Daskalakis deckt mit ihrem Geigenspiel ein breites Spektrum ab – von Alter bis Neuer Musik. Zum Gespräch kommt sie von einer Probe der Rosenkranzsonaten von Heinrich Ignaz Biber für die Musikfestspiele Potsdam Sanssouci. Sie erzählt von ihrem Eintauchen in die Barockwelt, die Geigenliteratur vor Johann Sebastian Bach und ihrem Wunsch, das Publikum zu begeistern.

Ariadne Daskalakis erklärt, was Rhetorik in der historischen Aufführungspraxis bedeutet und warum sie auch Schubert am liebsten „historisch informiert“ spielt. Und sie verrät, wie man es schafft, Bibers Rosenkranzsonaten auswendig zu spielen, wenn in jeder Sonate die Geige anders gestimmt ist. Dazu spielt sie Ausschnitte aus Bibers Passacaglia.

Klassik Viral: Solisten und Kammermusiker, erfahrene Orchestermitglieder und hoffnungsvolle Talente sprechen über das Musikerleben und die Musik, über ungewöhnliche Instrumente, vergessene Komponisten und hilfreiche Ohrwürmer. Dazu gibt es Live-Musik und Tipps gegen die Corona-Tristesse.

Weitere Informationen zu Ariadne Daskalakis und Auftrittstermine unter: www.ariadne-daskalakis.com

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here