News | 24.01.2022

Bisanti wird Musik­di­rektor an Opéra Royal de Wallonie

von Redaktion Nachrichten

24. Januar 2022

Giam­paolo Bisanti wird neuer Musik­di­rektor der Opéra Royal de Wallonie im belgi­schen Lüttich. Inten­dant Stefano Paco stellte den gebür­tigen Mailänder am Montag als Nach­folger von vor, die ihren bis Sommer 2022 laufenden Vertrag nicht verlän­gert hat. Seinen ersten Auftritt im neuen Amt soll Bisanti beim Eröff­nungs­kon­zert der Saison 202223 absol­vieren.

Giampaolo Bisanti und Stefano Paco

Giam­paolo Bisanti und Stefano Paco

Bisanti ist seit 2016 Musik­di­rektor des Teatro Petruz­zelli im südita­lie­ni­schen . Seine inter­na­tio­nale Karriere führt ihn regel­mäßig an renom­mierte Häuser wie die Deut­sche Oper , die Oper , das Gran Teatre del Liceu , die , die und die .

An der Opéra Royal de Wallonie diri­gierte Bisanti 2017 „Rigo­letto“ und 2019 „Anna Bolena“. Während dieser ersten Kontakte habe sich eine gute Bezie­hung des Diri­genten zu den verschie­denen Teams der Oper gezeigt, hieß es. Seine künf­tige Präsenz für mehrere Produk­tionen pro Spiel­zeit werde dazu beitragen, das künst­le­ri­sche Niveau der Opéra Royal weiter­zu­ent­wi­ckeln.

Für seine Zeit als Musik­di­rektor in Lüttich kündigte Bisanti inter­es­sante künst­le­ri­sche Projekt an. Details werde er zum Start der neuen Saison bekannt­geben. Er wolle dazu beitragen, die Attrak­ti­vität des Hauses für neue Zuschauer-Genera­tionen zu stärken. Das sei „eine entschei­dende Heraus­for­de­rung für die Opern­welt im Allge­meinen“. Auch dem künst­le­ri­schen Nach­wuchs wolle er Platz bieten, um sich zu testen und bekannt zu machen.

Die Opéra Royal de Wallonie ist eines der drei könig­li­chen Opern­häuser Belgiens. In der vergan­genen Saison feierte sie ihr 200-jähriges Bestehen.

© MH – Alle Rechte vorbe­halten.