News | 12.08.2021

Busche soll Inten­dant am Bran­den­burger Theater werden

von Redaktion Nachrichten

12. August 2021

Der Kultur­ma­nager Alex­ander Busche soll ab der Saison 202223 neuer Inten­dant am werden. Die Findungs­kom­mis­sion habe sich einstimmig für den 43-Jährigen ausge­spro­chen, teilte das Haus am Donnerstag mit. Busche ist derzeit Geschäfts­führer des Göttinger Sympho­nie­or­ches­ters. Mit ihm gewinne das Bran­den­burger Theater „einen erfah­renen Musik- und Orches­ter­ex­perten, der als zuge­wandter, empa­thi­scher Dialog­partner für die anste­henden Aufgaben sehr ausge­prägte Kompe­tenzen mitbringt“, hieß es.

Alexander Busche

Alex­ander Busche

Über die Perso­nalie muss am kommenden Montag der Aufsichtsrat entscheiden. Das Gremium werde auch über eine Geschäfts­ord­nung beraten, die das Zusam­men­wirken der Inten­danz mit der Geschäfts­füh­rung regelt. Aktuell haben am Bran­den­burger Theater die Geschäfts­füh­rerin Chris­tine Flieger und der Künst­le­ri­schen Leiter Widmaier die Verant­wor­tung.

Die Findungs­kom­mis­sion hatte zunächst Sondie­rungs­ge­spräche mit drei Frauen und drei Männern geführt. Von diesen wurden vier Kandi­daten zu Vorstel­lungs­ge­sprä­chen einge­laden. „Alle vier Persön­lich­keiten haben die Kommis­sion und deren Gäste mit ihren Konzepten und umfas­senden Kompe­tenzen über­zeugt“, erklärte die Vorsit­zende Birgit Patz.

Der in gebo­rene Busche wirkte als Thea­ter­ma­nager und Geschäfts­führer verschie­dener Insti­tu­tionen im Musik­be­reich, darunter bei den Bayreu­ther Fest­spielen sowie bei Sony Clas­sical und der Deut­schen Gram­mo­phon. Zudem ist er Geschäfts­führer einer eigenen PR- und Marke­ting­agentur.

© MH – Alle Rechte vorbe­halten.

Fotos: Brandenburger Theater Enrico Nawrath