News | 08.10.2021

Came­rata Salz­burg bekommt neuen Geschäfts­führer

von Redaktion Nachrichten

8. Oktober 2021

wird neuer Geschäfts­führer der Came­rata . Der gebür­tige Berliner (Jahr­gang 1982) wurde unter rund 30 Bewer­bern aus mehreren Ländern ausge­wählt, teilte das Orchester am Freitag mit. Bräunig über­nimmt Mitte November die Nach­folge von Shane Wood­borne, der im Juni um die Auflö­sung seines Vertrages gebeten hatte.

Andreas Bräunig

Andreas Bräunig

Der Jurist und Kultur­ma­nager Bräunig kommt vom . Dort war er seit 2015 tätig, zuletzt als Justi­tiar und stell­ver­tre­tender Geschäfts­führer. Zuvor arbei­tete er mehrere Jahre als Rechts­an­walt mit Schwer­punkt unter anderem im Musik- und Medi­en­recht. Parallel zu seinem Studium der Rechts­wis­sen­schaften in , Grenoble und absol­vierte er eine klas­si­sche Gesangs­aus­bil­dung.

„Der Vorstand der ist über­zeugt, mit Herrn Bräunig aufgrund seiner bishe­rigen Tätig­keit bei einem ebenso renom­mierten Ensemble wie der Came­rata einen erfah­renen Kultur­ma­nager für die Geschäfts­füh­rung gewonnen zu haben“, sagte Bernd Gaubinger, Vorstands­prä­si­dent des Vereins Came­rata Academia des Mozar­teums Salz­burg.

Bräunig dankte für das ihm entge­gen­ge­brachte Vertrauen. Es sei ihm Ehre und Freude zugleich, seine Energie für die Came­rata Salz­burg und ihre Musiker einzu­setzen, sagte er. „Die Came­rata steht als freies Ensemble am Ende der Pandemie mit einem vola­tilen Klas­sik­markt vor großen Heraus­for­de­rungen. Ich freue mich darauf, diese mit dem Vorstand, den Orches­ter­mit­glie­dern und meinem Team anzu­gehen.“

© MH – Alle Rechte vorbe­halten.