News | 17.05.2021

Chem­nitzer Gene­ral­inten­dant Dittrich bleibt bis 2028

von Redaktion Nachrichten

17. Mai 2021

Der Gene­ral­inten­dant der Theater , Chris­toph Dittrich, bleibt bis 2028 im Amt. Der gebür­tige Dresdner (Jahr­gang 1966) unter­zeich­nete seine Vertrags­ver­län­ge­rung am Montag in Anwe­sen­heit von Bürger­meister Ralph Burg­hart (CDU), wie die Stadt Chem­nitz mitteilte. Dittrich leitet das Fünf-Sparten-Haus seit 2013.

Christoph Dittrich, Ralph Burghart

Chris­toph Dittrich, Ralph Burg­hart

„Mit Chris­toph Dittrich behalten die an ihrer Spitze einen über hinaus aner­kannten Kultur­ma­nager, der sein Können und Wirken bereits häufig bewiesen hat“, erklärte Burg­hart. „Mit ihm können wir uns für die kommenden Jahre auf viele wunder­bare und krea­tive Produk­tionen für Oper, Schau­spiel, Phil­har­monie, Figu­ren­theater, Junges Theater und Ballett freuen.“

Der Gene­ral­inten­dant dankte für das ihm entge­gen­ge­brachte Vertrauen. Den Fokus seiner Arbeit stehe Jugend und Familie ebenso wie die künst­le­ri­sche Spit­zen­leis­tung, betonte er. Dittrich ist auch Grün­dungs­ge­schäfts­führer der GmbH für die Kultur­haupt­stadt 2025.

© MH – Alle Rechte vorbe­halten.

Fotos: Philipp Köhler