News | 03.02.2022

Cott­buser Opern­che­finnen wech­seln nach Inns­bruck

von Redaktion Nachrichten

3. Februar 2022

Die Regis­seurin und die Drama­turgin Katha­rina Duda wech­seln vom Staats­theater an das Tiroler Landes­theater . Dort über­nehmen sie mit der Spiel­zeit 202324 die gemein­same Leitung der Sparte Musik­theater, teilte das Haus am Donnerstag mit. Beide wirken seit 2020 in Cottbus – Hadžiahmetović als stell­ver­tre­tende Opern­di­rek­torin und Ober­spiel­lei­terin, Duda als geschäfts­füh­rende Drama­turgin für Musik­theater, Ballett und Konzert. Ihre Arbeit würden sie bis zum Ende der laufenden Saison oder zur etwaig früheren Über­gabe an die jewei­ligen Nach­folger fort­setzen, hieß es.

Jasmina Hadžiahmetović, Katharina Duda

Jasmina Hadžiahmetović/​Katharina Duda

Es sei eine von tiefem künst­le­ri­schem und mensch­li­chem Vertrauen beglei­tete Entschei­dung gewesen, beide vorzeitig aus ihren Fest­ver­trägen zu entlassen, sagte Inten­dant Stephan Märki. „Doch auch wenn wir sie schmerz­lich vermissen werden, freuen wir uns sehr über ihr beruf­li­ches Weiter­kommen.“ Hadžiahmetović und Duda dankten der Leitung und den Mitar­bei­tern des Hauses für die Unter­stüt­zung und das Entge­gen­kommen. „Das betrachten wir als eine wich­tige und prägende Station in unserer Lauf­bahn“, erklärten sie.

© MH – Alle Rechte vorbe­halten.