Mit einer Fül­le viel­fäl­ti­ger Ver­an­stal­tun­gen wird vom 16. Dezem­ber 2019 bis zum 17. Dezem­ber 2020 Beet­ho­vens 250. Geburts­tag gefei­ert.

Freuen sich über das vielfältige Programm des Beethoven-Jubiläumsjahres, das CRESCENDO-Verleger Winfried Hanuschik und seine Redaktion in „BTHVN2020 – dem Magazin zum Jubiläumsjahr“ auf 148 Seiten zusammengefasst haben: Armin Laschet, Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen, Professor Monika Grütters, Kulturstaatsministerin, und Malte Boecker, künstlerischer Geschäftsführer der Beethoven Jubiläums GmbH
(Foto: © BKM/Köhler)
 

Lud­wig van Beet­ho­vens Musik berührt, begeis­tert und ver­bin­det Men­schen über­all auf der Welt“, sag­te Kul­tur­staats­mi­nis­te­rin Pro­fes­sor Moni­ka Grüt­ters am heu­ti­gen Frei­tag, den 29. Novem­ber, auf einer Pres­se­kon­fe­renz zur Vor­stel­lung von Höhe­punk­ten des Beet­ho­ven-Jubi­lä­ums­jah­res 2020. Beet­ho­ven habe mit uner­hör­ter Radi­ka­li­tät die Musik revo­lu­tio­niert und die musi­ka­li­schen Gren­zen sei­ner Zeit gesprengt. „Wir bräuch­ten auch heu­te wie­der die visio­nä­re Kraft, mit der Beet­ho­ven poli­tisch und vor allem künst­le­risch Posi­ti­on bezo­gen habe. Sein Werk sei ein Zei­chen für die demo­kra­ti­schen Errun­gen­schaf­ten eines geein­ten Euro­pas. „Beet­ho­ven war Huma­nist und Welt­bür­ger aus Bonn“, erklär­te der nord­rhein-west­fä­li­sche Minis­ter­prä­si­dent Armin Laschet. „Die Beet­ho­ven­stadt Bonn wird im kom­men­den Jahr unüber­hör­bar sein. Wir freu­en uns auf ein außer­or­dent­lich inspi­rie­ren­des und genuss­vol­les Beet­ho­ven-Jahr 2020!“ Als kol­la­bo­ra­ti­ves Fes­ti­val, an dem Hun­der­te von Akteu­ren über ein Jahr lang mit­wir­ken, ver­steht Mal­te Boecker, der künst­le­ri­sche Geschäfts­füh­rer der Beet­ho­ven Jubi­lä­ums GmbH, BTHVN2020. Es bie­te gro­ße Chan­cen, die Rele­vanz Beet­ho­vens und auch klas­si­scher kul­tu­rel­ler Wer­te für die Gegen­wart und Zukunft neu zu beleuch­ten. 

ANZEIGE



Verleger Winfried Hanuschik freut sich über das großartige Magazin BTHVN2020, das CRESCENDO-Leser in der demnächst erscheinenden Sonderausgabe 7–2019 / 1–2020 finden.
Vorheriger ArtikelLetztlich sind wir heute viel profitabler“
Nächster ArtikelLiebe zur romantischen Tradition
Ruth Renée Reif
Das „flüchtige Ereignis“ in crescendo anzukündigen, ist die Aufgabe von Ruth Renée Reif: Als Erleben-Redakteurin spürt sie mit detektivischem Eifer packende, hören- und sehenswerte Veranstaltungen für uns auf. Ruth Renée Reif studierte in Wien Theaterwissenschaft und Kunstgeschichte und ist seit 1987 in München als freie Journalistin und Publizistin tätig. Zu ihren Veröffentlichungen zählen eine Biografie über die Sängerin Karan Armstrong, ein historisches Porträt der Stuttgarter Philharmoniker sowie zahlreiche Gespräche mit Musikern, Schriftstellern und Philosophen.

1 Kommentar

  1. Hal­lo,
    sen­den Sie mir Bit­te kos­ten­los die Son­der­aus­ga­be zum Beet­ho­ven Jahr 2020:
    BTHVN2020“. Vie­len Dank
    MfG Det­lef Nowack
    Blu­men­str. 17
    73728 Ess­lin­gen

Artikel kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here