Am 8. Juni 2019 zeigt das Theater im Pfalzbau in Ludwigshafen Helena Waldmanns Performance „Der Eindringling“.Die Überlegenheit der Freiheit

0
142

Helena Waldmann gehört zu den bedeutendsten Tanzregisseurinnen des europäischen Gegenwartstheaters. Ihre Choreografien werden weltweit gezeigt. Mit ihrem neuen Performance-Projekt „Der Eindringling“ – eine Autopsie bricht sie das Konstrukt des geschlossenen Körpers eines Landes herunter auf die Ebene des menschlichen Körpers. Nur durch Öffnungen ist er zum Leben und Überleben fähig. Tanz ist der physische Beweis, dass Offenheit, Freiheit und Freizügigkeit der Geschlossenheit überlegen sind. Inspirieren lässt Waldmann sich von den chinesischen Kampfkünsten, in denen Angriff und Abwehr eins sind und die Kraft des Angreifers der Verteidigung dient. Die Musik entwickelt der Berliner Komponist Jayrope, und die Tänzer sind Ichiro Sugae, Tillmann Becker und Telmo Branco. 

www.theater-im-pfalzbau.de

Previous articleNur keine Banalität!
Next articleWiederentdeckt
Das „flüchtige Ereignis“ in crescendo anzukündigen, ist die Aufgabe von Dr. Ruth Renée Reif: Als Erleben-Redakteurin spürt sie mit detektivischem Eifer packende, hören- und sehenswerte Veranstaltungen für uns auf. Dr. Ruth Renée Reif studierte in Wien Theaterwissenschaft und Kunstgeschichte und ist seit ihrer Promotion 1987 in München als freie Journalistin und Publizistin tätig. Zu ihren Veröffentlichungen zählen eine Biografie über die Sängerin Karan Armstrong, ein historisches Porträt der Stuttgarter Philharmoniker sowie zahlreiche Gespräche mit Musikern, Schriftstellern und Philosophen.

No posts to display

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here