News | 06.12.2021

Dresdner Semper­oper bietet Impfungen mit Musik

von Redaktion Nachrichten

6. Dezember 2021

Die Semper­oper und das Staats­schau­spiel laden zu einer Impf­ak­tion gegen Covid-19 ein. Inter­es­senten können sich am kommenden Freitag in der Oper und am Samstag im Theater ihre Erst‑, Zweit- oder Booster-Impfung durch ein Ärzte­team abholen, teilten beide Häuser am Montag mit. Künstler von Semper­oper und Staats­ka­pelle begleiten die Aktion mit musi­ka­li­schen Beiträgen.

Semperoper Dresden

Semper­oper Dresden

„Mit dieser Aktion tragen die Säch­si­schen Staats­theater mit ihren Möglich­keiten dazu bei, ein deut­li­ches Zeichen für die Corona-Schutz­imp­fung zu setzen“, erklärte Semper­oper-Inten­dant Peter Theiler. „Erst wenn möglichst viele Menschen sich soli­da­risch zeigen und geimpft sind, können wir zum regu­lären Spiel­be­trieb zurück­kehren.“ Der Inten­dant des Staats­schau­spiels Dresden, Joachim Klement, dankte allen Betei­ligten der Kampagne, die kurz­fristig einen schnellen und unkom­pli­zierten Zugang zu der Immu­ni­sie­rung ermög­lichten. „Wir hoffen, dass sowohl die Semper­oper als auch das Staats­schau­spiel durch ihre zentrale Lage am kommenden Einkaufs­wo­chen­ende viele Kurz­ent­schlos­sene anziehen, von unserem Impf­an­gebot Gebrauch zu machen.“

Die Initia­tive steht unter dem Motto „Impfen schützt auch die Kultur“. Zur Anwen­dung kommt das Vakzin des Herstel­lers Moderna. Inter­es­senten können sich mit ausge­füllten Unter­lagen, Kran­ken­ver­si­cher­ten­karte sowie ihrem Impf- oder Perso­nal­aus­weis einfinden. Der erfor­der­liche Anamne­se­bogen und das Aufklä­rungs­blatt stehen auf semper​oper​.de/​i​m​p​f​a​k​t​ion und staats​chaus​spiel​-dresden​.de/​i​m​p​f​a​k​t​ion zum Down­load zur Verfü­gung.

An der Semper­oper und dem Staats­schau­spiel ruht der Spiel­be­trieb wegen der pande­mi­schen Lage bis zum 9. Januar 2022.

© MH – Alle Rechte vorbe­halten.

Fotos: Semperoper Dresden/Klaus Gigga