News | 13.09.2021

Dubrovsky wird Chef­di­ri­gent am Gärt­ner­platz­theater

von Redaktion Nachrichten

13. September 2021

Das in bekommt einen neuen Chef­di­ri­genten. Der gebür­tige Argen­ti­nier wird den Posten in der Spiel­zeit 202324 antreten, teilte das Haus am Montag mit. Der 52-Jährige über­nimmt die Nach­folge von , dessen Vertrag nach zwei Amts­zeiten im Sommer 2023 ausläuft. Der Brite bleibe dem Theater jedoch als 1. Gast­di­ri­gent weiterhin eng verbunden.

Sibler, Dubrovsky, Bramall, Köpplinger

Sibler, Dubrovsky, Bramall, Köpp­linger

Bayerns Kunst­mi­nister (CSU) bezeich­nete Dubrovsky als charis­ma­ti­schen Diri­genten, „der mit seiner musi­ka­li­schen Viel­sei­tig­keit ganz wunderbar zum Staats­theater am Gärt­ner­platz passt“. Dass er sich mit dem Orchester hervor­ra­gend versteht, habe Dubrovsky als Gast­di­ri­gent schon mehr­fach bewiesen.

Geboren in Buenos Aires, studierte Dubrovsky von 1990 bis 1995 in . 1999 grün­dete er mit anderen Musi­kern das Ensemble Bach Consort und 2016 das Instru­mental- und Vokal­ensemble „Third Coast Baroque“ in Chicago, die er beide bis heute leitet. Als Gast diri­gierte er das , das und das Malmö Sympho­nie­or­chester sowie an der Semper­oper , der Oper , dem Aalto-Theater und dem Natio­nal­theater .

© MH – Alle Rechte vorbe­halten.