News | 28.07.2021

Ehrungen an Baye­ri­scher Staats­oper

von Redaktion Nachrichten

28. Juli 2021

Die deut­sche Sopra­nistin und der öster­rei­chi­sche Tenor sind am Mitt­woch­abend zu Baye­ri­schen Kammer­sän­gern ernannt worden. Kunst­mi­nister Bernd Sibler (CSU) ernannte zudem den ehema­ligen Gene­ral­mu­sik­di­rektor der Baye­ri­schen Staats­oper, , und den schei­denden Staats­in­ten­danten Niko­laus Bachler zu Ehren­mit­glie­dern der Staats­oper.

Nikolaus Bachler und Kirill Petrenko

Niko­laus Bachler und Kirill Petrenko

„Marlis Petersen und Wolf­gang Ablinger-Sper­r­hacke zeigen sich schon seit vielen Jahren in beson­derer Weise verbunden mit der Baye­ri­schen Staats­oper. Regel­mäßig verzau­bern sie hier ihr Publikum mit Darbie­tungen auf Welt­ni­veau“, sagte Sibler laut Vorab-Mittei­lung. „Diese Auszeich­nung ist auch eine ausdrück­liche Einla­dung an die beiden, möglichst oft und möglichst bald wieder nach zu kommen.“

Petrenko und Bachler dankte der Minister für ihren außer­or­dent­li­chen Einsatz. Mit ihrem gehe eine außer­ge­wöhn­liche Ära in der Geschichte der Baye­ri­schen Staats­oper zu Ende. „Kirill Petrenko hat mit seiner Musik jede Auffüh­rung zu einem Fest der Sinne gemacht. Niko­laus Bachler war der Pilot eines lang­jäh­rigen künst­le­ri­schen Höhen­flugs der Baye­ri­schen Staats­oper, mit dem sie Sphären erreicht hat, in die nur wenige Häuser vordringen.“

Die Dienst­be­zeich­nung „Baye­ri­scher Kammersänger“/„Bayerische Kammer­sän­gerin“ wird seit 1955 für heraus­ra­gende künst­le­ri­sche Leis­tungen durch das Baye­ri­sche Kultus­mi­nis­te­rium verliehen. Bisher wurden mehr als 130 Sänger ausge­zeichnet, zuletzt der slowa­ki­sche Tenor im Juni 2021.

Neben Petrenko und Bachler hat die derzeit zwei weitere Ehren­mit­glieder: der frühere Gene­ral­mu­sik­di­rektor und ehema­ligen Kunst­mi­nister. Hans Zehet­mair. Zu den früheren Ehren­mit­glie­dern zählten Sir Peter Jonas, Wolf­gang Sawal­lisch und August Ever­ding.

© MH – Alle Rechte vorbe­halten.

Fotos: Wilfried Hösl