News | 01.03.2022

Elbphil­har­monie sagt Konzerte mit Gergiev ab

von Redaktion Nachrichten

1. März 2022

Die Hamburger hat die Konzerte des russi­schen Diri­genten abge­sagt. „Infolge des anhal­tenden Schwei­gens zur russi­schen Inva­sion in der von Valery Gergiev sind die an Ostern geplanten beiden Konzerte mit ihm und dem Orchester des Mari­insky Thea­ters in der Elbphil­har­monie nunmehr abge­sagt“, hieß es in einem State­ment des Hauses vom Dienstag.

Elbphilharmonie

Elbphil­har­monie

Gergiev werde auch an den im Mai geplanten Konzerten der in der Elbphil­har­monie nicht teil­nehmen. Zuvor hatte die Stadt den 68-Jährigen als Chef­di­ri­gent des Orches­ters entlassen.

Elbphil­har­monie-Inten­dant Chris­toph Lieben-Seutter hatte am Freitag die Hoff­nung geäu­ßert, dass der Diri­gent ein Zeichen der Distan­zie­rung von dem Über­fall Russ­lands auf die Ukraine setzen wird.

© MH – Alle Rechte vorbe­halten.

Fotos: Thies Rätzke