0
39

Die Ernst von Siemens Musikstiftung zeichnet das polnische Ensemble Spółdzielnia Muzyczna und das britische Explore Ensemble aus. Beide Klangkörper erhalten den mit jeweils 75.000 Euro dotierten Ensemble-Förderpreis, teilte die Stiftung am Donnerstag in München mit. „Die Ensembles stachen aus der Vielzahl an eingereichten Bewerbungen durch ihre spieltechnische Präzision, ihre innovativen Programme und nicht zuletzt ihre Offenheit gegenüber jungen KomponistInnen [sic!] und deren Arbeit hervor“, hieß es.

Spółdzielnia Muzyczna und Explore

Spółdzielnia Muzyczna und Explore

Der Preis wird in diesem Jahr zum zweiten Mal vergeben. Mit der 2020 ins Leben gerufenen Auszeichnung will die Stiftung jeweils zwei herausragende, junge Ensembles individuell und nachhaltig in ihrer künstlerischen und strukturellen Weiterentwicklung fördern. Über die Preisträger entscheidet das Kuratorium, dem Komponisten wie Isabel Mundry und Wolfgang Rihm, Musikmanager wie Ilona Schmiel und Thomas Angyan sowie die Geigerin Carolin Widmann angehören.

Die Stiftung vergibt in diesem Jahr mehr als 5,6 Millionen Euro an Preis- und Fördergeldern. Davon entfallen 3,6 Millionen Euro auf die Förderung zeitgenössischer Musikprojekte weltweit. Mit zusätzlichen zwei Millionen Euro unterstützt die Stiftung in Not geratene Musikstudenten in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

© MH – Alle Rechte vorbehalten.

No posts to display