News | 13.01.2021

Essener Aalto-Theater streicht Oper „Impre­sario Dotcom“

von Redaktion Nachrichten

13. Januar 2021

Das Essener Aalto-Musik­theater wird die Oper „Impre­sario Dotcom“ der slowa­ki­schen Kompo­nistin Ľubica Čekovská nicht produ­zieren. Das hätten Inten­dant und Geschäfts­füh­rung entschieden, teilte das Haus am Mitt­woch mit. Vor dem Hinter­grund der derzei­tigen Pandemie-Entwick­lung erscheine eine Präsen­ta­tion des Stücks nicht realis­tisch. Die Première der deut­schen Erst­auf­füh­rung war für den 13. März 2021 geplant.

Aalto-Musiktheater Essen

Aalto-Musik­theater

Das 2020 bei den Bregenzer Fest­spielen urauf­ge­führte Werk war als Ersatz für die ursprüng­lich geplante Urauf­füh­rung von Gordon Kampes „Dogville“ in das Essener Programm aufge­nommen worden. Diese Oper soll nun in der Spiel­zeit 202223 auf die Aalto-Bühne kommen.

© MH – Alle Rechte vorbe­halten.

Fotos: Bernadette Grimmenstein