Eva Baumann spürt in Personne oder Fräulein Irgendwer am Theaterhaus Stuttgart tänzerisch dem Widerspruch zwischen dem wahren und dem gezeigten Selbst nach. Die Premiere ist am 22. September 2021. 

Kommunikation und Identität sind das Thema, mit dem sich die Tänzerchoreografin Eva Baumann in Personne oder Fräulein Irgendwer auseinandersetzt. Zur Musik von Roderik Vanderstraeten erkundet sie den Widerspruch zwischen dem Wunsch, das Echte und Wahre zum Ausdruck zu bringen und der Selbstinszenierung in Sozialen Medien. Mit vorabgedrehten Videosequenzen, die auf einen doppelseitigen Bildschirm in der Raummitte projiziert werden, inszeniert sie einen Dialog zwischen einem Ich und dessen Wunschbild. Spiegel eröffnen dem sich frei im Raum bewegenden Publikum weitere Perspektiven.

Informationen zu den weiteren Aufführungen am 23., 24. und 25. September 2021 von Eva Baumanns Personne oder Fräulein Irgendwer am Theaterhaus Stuttgart unter: www.theaterhaus.com

Fotos: Daniela Wolf

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here