Eva Gesine BaurRatlos als Mensch

Eva Gesine Baur seziert in ihrer Biografie „Mozart. Genius und Eros“ den Mythos Mozart und stellt alle facetten von Mozarts Wesen dar..

Eva Gesine Baur seziert in ihrer Biografie „Mozart. Genius und Eros“ den Mythos Mozart.

Er lebte nur 35 Jahre, zehn Monate und neun Tage. In dieser kurzen Zeit komponierte Wolfgang Amadeus Mozart 600 Werke, 160 blieben unvollendet. Musikalisch war er ein Ausnahmetalent. Doch als Mensch führte er ein „Leben auf der Schwelle“, war ebenso rast- wie rat‑, hilf‑, gnaden- und rücksichtslos.

Alle Facetten von Mozarts Wesen

In ihrem Buch Genius und Eros, das jetzt als Neuauflage im Paperback vorliegt, beschreibt Eva Gesine Bauer alle Facetten von Mozarts Wesen – von seiner extremen Schaffenskraft über die unstillbare Sehnsucht nach Anerkennung und Liebe bis zur Unfähigkeit im Bewältigen des Alltags. Basis für ihre fundiert-ausführliche Biografie sind Original-Briefe, andere historische Quellen sowie eine lange Sekundärliteratur-Liste, die sie auf 160 (!) Seiten Anhang dokumentiert. Kapitel für Kapitel demaskiert und seziert sie den Mythos Mozart. Seine Größe als Künstler schwächt die Autorin dabei nicht.

Eva Gesine Baur: Mozart. Genius und Eros. Eine Biografie (C. H. Beck)

Zu beziehen u.a. bei: www.amazon.de

ANZEIGE

Mehr zu Mozarts Vater auf crescendo.de

Vorheriger ArtikelBrasilianisch
Nächster ArtikelOnce to be Realised
Antoinette Schmelter-Kaiser
Drei Studienorte (Freiburg, Paris, München), sieben Umzüge: Antoinette Schmelter-Kaiser ist viel herumgekommen. Für noch mehr Abwechslung sorgt ihr Beruf als Journalistin: Zehn Jahre war sie Redakteurin bei Miss Vogue, ELLE und Allegra. Seit 1998 arbeitet sie als freie Autorin für (Kunden-)Magazine und Internetportale. Kür neben ihrem Pflichtprogramm im Home Office sind Interviews, regelmäßige Besuche von Kulturevents und Reisen.

Keine Beiträge vorhanden

Artikel kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here