Felix Klieser | Hornist

Mein eigent­li­ches Lieb­lings­ge­richt: selbst gemach­te Pom­mes! Zur Weih­nachts­zeit aber gehört für mich unbe­dingt der Duft frisch geba­cke­ner Plätz­chen. Als ewi­ger Per­fek­tio­nist habe ich es mir in die­sem Jahr etwas schwe­rer gemacht und mir fest vor­ge­nom­men, ein­mal die opti­ma­len Maca­rons hin­zu­be­kom­men. Mit dem Bai­ser­ge­bäck habe ich schon ein paar Mal gekämpft. Wenn sie gelin­gen, sehen die klei­nen fran­zö­si­schen Lecker­bis­sen aber nicht nur toll aus, son­dern schme­cken auch fan­tas­tisch.“

Felix Klie­ser hat zusam­men mit der Came­ra­ta Salz­burg alle vier Horn­kon­zer­te von Mozart ein­ge­spielt, die im März auf CD und Vinyl erschei­nen sol­len. Was Geld kos­tet. Wer das Pro­jekt unter­stüt­zen will, gibt auf www.startnext.com „Horn­kon­zer­te von Mozart“ in der Such­funk­ti­on ein. Als Dan­ke­schön win­ken ein gemein­sa­mer Kon­zert­tag mit oder Horn­unterricht bei Felix Klie­ser oder ein Meet & Greet mit Elphie-Ticket.

Felix Klieser
Felix Klie­ser ©Julia Wese­ly

ANZEIGE

Fül­lung
40 g Zart­bit­ter­ku­ver­tü­re (54 % Kakao­an­teil)
80 g Sah­ne
Für die Maca­ron-Scha­len
45 g gemah­le­ne blan­chier­te Man­deln
50 g Puder­zu­cker
5 g Kakao­pul­ver,
30 g Eiweiß (ent­spricht etwa einem Ei der Grö­ße M)
13 g Zucker
Außer­dem
Back­pa­pier oder Sili­kon­back­mat­te für Maca­rons, Spritz­beu­tel mit Loch­tül­le

Für die Fül­lung die Kuver­tü­re fein hacken und über dem hei­ßen Was­ser­bad auf­lö­sen. 30 g Sah­ne in einem Topf auf­ko­chen, über die Kuver­tü­re gie­ßen und alles mit einem Teig­scha­ber glatt rüh­ren. Übri­ge kal­te Sah­ne dazu­gie­ßen und erneut glatt rüh­ren. Die Mischung ca. 90 Minu­ten kühl stel­len, mit den Quir­len des Hand­rühr­ge­räts etwa 1 Min. zu einer luf­ti­gen Mas­se auf­schla­gen. Abge­deckt kühl stel­len.

Für die Maca­ron-Scha­len Man­deln, Puder­zu­cker und Kakao fein sie­ben. Eiweiß anschla­gen, dabei den Zucker ein­rie­seln las­sen. Auf höchs­ter Stu­fe in ca. 8 Min. zu sehr fes­tem Eischnee schla­gen. Den Eischnee mit einem Teig­scha­ber unter die Man­del-Kakao-Mischung heben und zu einer glat­ten, zäh flie­ßen­den Mas­se ver­rüh­ren.

Ein Back­blech mit Back­pa­pier oder Sili­kon­mat­te aus­le­gen. Die Maca­ron-Mas­se in den Spritz­beu­tel fül­len und damit 24 gleich­mä­ßi­ge Tup­fen auf­sprit­zen. Von unten gegen das Blech klop­fen, um die Tup­fen zu glät­ten. Dann die Maca­ron-Scha­len ca. 30 Min. trock­nen las­sen. Inzwi­schen den Back­ofen auf 160 Grad vor­hei­zen.

Die Maca­ron-Scha­len auf der mitt­le­ren Schie­ne im Ofen ca. 13 Min. backen. Aus dem Ofen neh­men, mit dem Back­pa­pier vom Blech zie­hen und ca. 10 Min. abküh­len las­sen. Die Fül­lung auf 12 Scha­len auf­tra­gen. Die übri­gen Scha­len dar­auf­set­zen und leicht andrü­cken. In einer luft­dicht schlie­ßen­den Box mind. 12 Std. kühl stel­len.


Artikel kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here