News | 30.07.2021

Festival Young Euro Classic eröffnet

von Redaktion Nachrichten

30. Juli 2021

Mit dem emoti­ons­ge­la­denen Auftritt eines bina­tio­nalen Jugend­or­ches­ters hat in das Festival begonnen. Unter Leitung der polni­schen Diri­gentin Marzena Diakun begeis­terte das -Frank­reich am Frei­tag­abend das Publikum im Konzert­haus am Gendar­men­markt. Virtuos inter­pre­tierte die Südko­rea­nerin Hyeyoon Park den Solo­part in Felix Mendels­sohn-Bartholdys Violin­kon­zert in d‑Moll.

Young Euro Classic 2021

Young Euro Classic 2021

Das aus 26 Mitglie­dern des Bundes­ju­gend­or­ches­ters und des Orchestre Fran­çais des Jeunes gebil­dete Ensemble spielte außerdem Stücke von , und . Zwischen den Werken las der Schau­spieler Boris Alji­novic aus einem Brief­wechsel zwischen Voltaire und Fried­rich dem Großen.

In der Kultur­me­tro­pole Berlin habe es geschmerzt, dass Kultur so lange nicht live zu erleben gewesen sei, sagte der Regie­rende Bürger­meister Michael Müller in seiner Begrü­ßungs­an­sprache.

Wegen der Corona-Pandemie war Young Euro Classic in diesem Jahr zu kurz­fris­tigen Programm­än­de­rungen gezwungen. Da , und Russ­land als Hoch­in­zi­denz­ge­biete gelten, durften das Jovem Orquestra Portu­guesa, das Joven Orquesta Nacional de España und das Chelya­binsk Symphony Orchestra nicht nach Deutsch­land einreisen. Nur wenige Tage vor Festi­val­start wurde bekannt­ge­geben, dass statt­dessen Auftritte des klein besetzten „“ mit der Sopra­nistin , des c/​o chamber orchestra und der Russisch-Deut­schen Musik­Aka­demie ins Programm genommen werden.

Bis zum 15. August sind unter anderem noch das Wiener Jeunesse Orchester, das , das Festival Orchestra, das Festival Orchester, das Greek Youth Symphony Orchestra und das Natio­nale Jugend­or­chester Rumä­niens zu erleben.

Zu den Höhe­punkten des Festi­vals zählen zwei Konzerte des kuba­ni­schen Orquesta del Lyceum de La Habana, bei denen die Berliner Phil­har­mo­ni­kerin Sarah Willis als Horn-Solistin mitwirkt. Vom 5. bis 9. August werden die Konzerte auch live auf dem Gendar­men­markt über­tragen.

© MH – Alle Rechte vorbe­halten.

Fotos: mutesouvenir