News | 25.11.2021

Fest­spiele MV planen für 2022 mehr als 140 Konzerte

von Redaktion Nachrichten

25. November 2021

Die Fest­spiele planen für das kommende Jahr 141 Konzerte an 60 Orten. Vom 18. Juni bis zum 18. September wolle man das Bundes­land in einen Klang­raum verwan­deln, „der zum Entde­cken und Verweilen im Zeichen der Musik einlädt“, teilten die Orga­ni­sa­toren am Donnerstag mit. Erwartet werden Stars wie auch viel­ver­spre­chende Talente aus aller Welt.

Der Geiger und Diri­gent Emma­nuel Tjekna­vo­rian soll den Fest­spiel­sommer allein mit 24 Konzerten prägen. So inter­pre­tiert er mit der Cellistin Harriet Krijgh und dem Pianisten sowie dem Konzert­haus­or­chester das Tripel­kon­zert von . Weitere Gäste sind etwa der Cellist mit dem und das Klavierduo mit der Deut­schen Kammer­phil­har­monie .

Die zählen zu den drei führenden klas­si­schen Musik­fes­ti­vals in . 2019 hatte man 84.500 Besu­cher bei 152 Veran­stal­tungen. Im vorigen Jahr konnte pande­mie­be­dingt nur ein redu­ziertes Programm statt­finden, gut 5.600 Menschen erlebten 64 Konzerte. Auch 2021 war von Corona-Vorgaben geprägt, insge­samt konnte das Festival rund 37.500 Zuschauer anziehen.

© MH – Alle Rechte vorbe­halten.