News | 13.06.2020

Fest­spiele MV starten Alter­na­tiv­pro­gramm

von Redaktion Nachrichten

13. Juni 2020

Die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern eröffnen mit einem Kammermusikkonzert in Neubrandenburg, das wegen Corona nur vor 55 Zuschauern stattfindet. Das Eröffnungskonzert wird erstmals kostenlos als Livestream angeboten.

Mit einer Veran­stal­tung in der Konzert­kirche werden die Fest­spiele am (heutigen) Samstag offi­ziell eröffnet. Musiker der spielen in Kammer­mu­sik­be­set­zung Werke von Brahms und Mendels­sohn Bartholdy. Wegen der Corona-Pandemie dürfen vor Ort nur 55 Zuschauer teil­nehmen. Dafür wird das Eröff­nungs­kon­zert erst­mals als kosten­loser Live­stream im Internet über­tragen. Bereits am Frei­tag­abend gab das Signum Saxo­phone Quartet ein „Rettungs­schirm­kon­zert“ auf Gut Ulrichs­husen, bei dem die 68 zuge­las­senen Besu­cher bild­lich den Rettungs­schirm für das Festival aufspannten.

Rettungsschirmkonzert Ulrichshusen

Rettungs­schirm­kon­zert Ulrichs­husen

Nachdem das ursprüng­lich geplante Jubi­lä­ums­pro­gramm abge­sagt werden musste, findet nun eine Konzert­reihe unter dem Titel „30 – mal anders“ statt. „Die Jubi­lä­ums­aus­gabe unseres 30. Fest­spiel­som­mers lassen wir uns nicht nehmen“, erklärte Inten­dant Markus Fein. „Gerade in unge­wöhn­li­chen Zeiten wie diesen ist es für uns Herzens­an­ge­le­gen­heit und Verpflich­tung zugleich, Konzerte in Meck­len­burg-Vorpom­mern zu veran­stalten und ein Zeichen für die Kultur zu setzen.“

Alle Veran­stal­tungen werden wegen der notwen­digen Abspra­chen mit den zustän­digen Gesund­heits­äm­tern jeweils kurz­fristig bekannt gegeben. Als Gäste erwarten die Fest­spiele Künstler wie den Cellisten und Annika Treutler am Klavier, den Geiger Daniel Hope, den Klari­net­tisten Matthias Schorn, das , die sizi­lia­ni­sche Sängerin Etta Scollo und das Vokal­ensemble amar­cord.

Die zählen zu den drei führenden klas­si­schen Musik­fes­ti­vals in . Im vorigen Jahr bilan­zierte Inten­dant Fein mehr als 94.000 Besu­cher bei 191 Konzerten, davon 84.500 Gäste bei den 152 Veran­stal­tungen des Fest­spiel­som­mers.

© MH – Alle Rechte vorbe­halten.