Doku zum 250. Beethoven-Geburtstag mit Teodor Currentzis Beethovens Neunte

Ein atemberaubender Dokumentarfilm über die größte Sinfonie aller Zeiten

Text von DW Classical Music:

Beethovens Neunte“ ist ein Musikdokumentarfilm anlässlich des 250. Geburtstages von Ludwig van Beethoven. Bis heute ist Beethovens Neunte Symphonie eines der beliebtesten Werke der klassischen Musik weltweit. In diesem 90-minütigen Film entdecken Sie neue Interpretationen der berühmten Neunten, dargeboten von leidenschaftlichen Musikern.

Erleben Sie, wie der griechische Dirigent Teodor Currentzis mit seinem Ensemble MusicAeterna an Beethovens Neunter arbeitet. Oder beobachten Sie den chinesischen Komponisten und Oscar-Preisträger Tan Dun, wie er eine neue, von der großen Beethoven-Sinfonie inspirierte Komposition schafft. Erleben Sie hautnah, wie das Orchestre Symphonique Kimbanguiste in der Demokratischen Republik Kongo die Neunte interpretiert; zum Teil mit Instrumenten, die von den Musikern selbst gebaut wurden. Besuchen Sie eine Favela in Brasilien, wo die Musik Beethovens den Menschen hilft, von der Straße wegzukommen. Freuen Sie sich auf 10.000 Chören in Japan, die „Ode an die Freude“, den Schlusschor von Beethovens Neunter Symphonie, mit großer Begeisterung singen. Erfahren Sie, wie Paul Whittaker dazu beiträgt, Beethoven, der selbst gehörlos geworden ist, für gehörlose Menschen zugänglich zu machen. Und erfahren Sie, wie der britische DJ Gabriel Prokofiev einen symphonischen Remix von Beethovens Neunter aufführt.

Am Ende dieser musikalischen Reise werden Sie sehen, dass die Menschen in jedem Land der Erde von einer besseren Welt träumen, in der die Menschen als Brüder und Schwestern leben können. Wenn Sie Beethovens Neunte Symphonie spielen und singen, wird dieser Traum wahr… wenn auch nur für einen Moment.

- gedreht in Shanghai, Osaka, Sao Paolo, Salzburg, Kinshasa, Barcelona, Bonn

In der Hauptrolle:

Teodor Currentzis
Tan Dun Dun
Gabriel Prokofjew
Yutaka Sado
Armand Diangienda
Paul Whittaker
Isaac Karabtchevsky