Mit Iveta Apkalna (Orgel) Jansons dirigiert Berlioz und Poulenc

Verfügbar ab: 18.06.2019 - 31.12.2099

Im März 2019 spielte die lettische Organistin Iveta Apkalna das Konzert für »Orgel, Streicher und Pauken« von Francis Poulenc mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter Leitung seines Chefdirigenten Mariss Jansons.
Dass die Orgel im Mittelpunkt eines symphonischen Abonnementkonzerts steht, ist außergewöhnlich. Im März 2019 war die lettische Organistin Iveta Apkalna zu Gast beim Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks. Sie zählt derzeit zu den populärsten Solistinnen an diesem Instrument. Die in Riga, Stuttgart und London ausgebildete Organistin gewann mehrere Wettbewerbe, darunter den Orgelwettbewerb im kanadischen Calgary. Sie machte sich auch einen Namen als Grenzgängerin mit einem ausgesprochen breit gefächerten Repertoire.
In der Münchner Philharmonie im Gasteig spielte sie Francis Poulencs schillerndes »Konzert für Orgel, Streicher und Pauken«. Zum Konzert-Auftakt dirigierte Mariss Jansons die Ouvertüre »Carnaval Romain« von Hector Berlioz.«