Digitalballett des Scottish Ballet Prometheus & Epimetheus

Digitalität trifft Tanz!

Der Digital Artist des Scottish Ballet – Zachary Eastwood-Bloom – hat gemeinsam mit drei Choreografen und Komponisten zusammengearbeitet, um sein digitales Kunstwerk rund um das Thema Technologie, Mythologie und Allegorie zu verwirklichen. In „Prometheus & Epimetheus“ wird versucht, die Beziehung zwischen technologischem Fortschritt und unserer Unfähigkeit des Vorausdenkens dem Zuschauer näherzubringen.

Inhalt:

Im Krieg gegen die Titanen schlugen sich die beiden Brüder Prometheus und Epimetheus auf die Seite von Zeus. Er beauftragte sie damit, die Menschheit zu schaffen. Während der weise Prometheus das Vorausdenken symbolisiert, verkörpert der impulsive Epimetheus den nachdenklichen Part. Alle günstigen Eigenschaften wie Stärke, Schnelligkeit, Mut, List, Flucht & Schutz übergab der zerstreute Epimetheus nur den Tieren. Was er dabei vergaß? Die Menschheit. Deshalb bat er seinen Bruder Prometheus um Hilfe, der mit seiner Klugheit ein Konzept entwickelte, um den Mensch dem Tier überlegener zu machen. Er kreierte die Spezies Mensch als edle Gestalt – aufrecht wie die Götter. Zusätzlich dazu brachte er der Menschheit das Feuer: einen viel besseren Schutz als Fell, Federn, Stärke oder Schnelligkeit!

(Text ist eine Übersetzung von der Website des Royal Opera House)

Scottish Ballet
Regie: Zachary Eastwood-Bloom
Choreographie: Alexander Whitley
Solist*innen: Jamiel Laurence, Constant Vigier