Es sei „die menschlichste Musik“, befindet Igor Levit über Beethovens Klaviersonaten. Alles, was uns Menschen ausmache, an Charakteren, Emotionen, Gedanken sei in dieser Musik enthalten. „Es ist Musik, geschrieben für uns und über uns.“ 15 Jahre lang setzte Levit sich mit den Sonaten auseinander. Das Ergebnis seines Studiums legt er auf einer neun Alben umfassenden Box vor. Alle 32 Klaviersonaten hat er eingespielt und lässt sie in ihrer Vielfalt und Wandlung erklingen wie ein einziges geschlossenes Werk.

Beethoven. Complete Piano Sonatas”, Igor Levit (Sony) 
www.amazon.de

ANZEIGE

Vorheriger ArtikelÜber Fremdenfeindlichkeit zu siegen, ist eine Kulturleistung“
Nächster Artikel2020 – die Zukunft hat begonnen
Ruth Renée Reif
Das „flüchtige Ereignis“ in crescendo anzukündigen, ist die Aufgabe von Ruth Renée Reif: Als Erleben-Redakteurin spürt sie mit detektivischem Eifer packende, hören- und sehenswerte Veranstaltungen für uns auf. Ruth Renée Reif studierte in Wien Theaterwissenschaft und Kunstgeschichte und ist seit ihrer Promotion 1987 in München als freie Journalistin und Publizistin tätig. Zu ihren Veröffentlichungen zählen eine Biografie über die Sängerin Karan Armstrong, ein historisches Porträt der Stuttgarter Philharmoniker sowie zahlreiche Gespräche mit Musikern, Schriftstellern und Philosophen.

Artikel kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here