Dem Duo Elmira Darvarova und Zhen Chen gelingt es mühelos, den Brahms-Sonaten einen lebendigen Atem einzuhauchen. Die Leichtigkeit in den Allegro-Sätzen harmoniert wunderbar mit den melancholischen und ernsteren Teilen wie dem Adagio der G‑Dur-Sonate. In weiser Voraussicht hütet sich das Duo vor jeglichem übertriebenen Pathos. Stattdessen stehen gemeinsame Spielfreude, musikalische Erzählkunst und melodiöser Gestaltungswille im Vordergrund. Überhaupt ist das Zusammenspiel zwischen den beiden Instrumenten ganz besonders ausgewogen. Chen zeigt sich als einfühlsamer Begleiter, der einen idealen Klangteppich für die grazilen Kantilenen Darvarovas ausbreitet. Diese entlockt ihrer Violine ebenso feine wie auch markante Töne und überzeugt besonders in der spannungsreichen Ausgestaltung der großen Brahms´schen Satzstrukturen. Da fallen ein paar kleine intonatorische Eigenwilligkeiten nicht weiter ins Gewicht. Durchgängig inspiriert und überzeugend.

[amazonproduct asin=„B07KZ4MNWD“ replace_title=„Johannes Brahms: The Complete Sonatas for Violin and Piano, Elmira Darvarova, Zhen Chen (Solo Musica)“]
ANZEIGE

Artikel kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here