Den ganzen Beethoven in einer künstlerisch geschlossenen Gesamtschau”, lautet der Anspruch, den Warner an seine 80 Alben umfassende Ausgabe stellt. Entsprochen wird ihm, indem jeder Werkzyklus einem Dirigenten, Orchester, Ensemble oder Solisten anvertraut wird, während Neuaufnahmen die Edition komplettieren.

Vertreten mit Beethovens Violinkompositionen:
Yehudi Menuhin und Itzhak Perlman

(Fotos: © dpa, AP / Kathy Willens)

Vertreten sind bekannte Künstler wie die Pianisten Rudolf Buchbinder und Stephen Kovacevich, der mit seiner Aufnahme der Waldstein-Sonate zu hören ist, die Geiger Yehudi Menuhin und Itzhak Perlman sowie die Dirigenten Otto Klemperer und Nicolaus Harnoncourt, der mit dem Chamber Orchestra of Europe in der Aufnahme der Vierten Sinfonie vertreten ist.

Beethoven. The Complete Works” (Warner)
www.amazon.de

ANZEIGE

Vorheriger ArtikelMit Adrenalin funktioniert alles.“
Nächster ArtikelAuf allen Kontinenten
Ruth Renée Reif
Das „flüchtige Ereignis“ in crescendo anzukündigen, ist die Aufgabe von Ruth Renée Reif: Als Erleben-Redakteurin spürt sie mit detektivischem Eifer packende, hören- und sehenswerte Veranstaltungen für uns auf. Ruth Renée Reif studierte in Wien Theaterwissenschaft und Kunstgeschichte und ist seit ihrer Promotion 1987 in München als freie Journalistin und Publizistin tätig. Zu ihren Veröffentlichungen zählen eine Biografie über die Sängerin Karan Armstrong, ein historisches Porträt der Stuttgarter Philharmoniker sowie zahlreiche Gespräche mit Musikern, Schriftstellern und Philosophen.

Artikel kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here