Benedikt Poensgen, Geschäftsführer Musikkultur Rheinsberg gGmbH

News | 20.04.2022

Geschäfts­führer der Musik­kultur Rheins­berg geht

von Redaktion Nachrichten

20. April 2022

Benedikt Poensgen gibt seine Position als Geschäftsführer der Musikkultur Rheinsberg gGmbH nach nur einem Jahr ab. Er nennt persönliche Gründe für seinen Rücktritt. In seiner Amtszeit hat die Gesellschaft ihre Angebote erweitert und erstmals eine Weihnachtsoper veranstaltet.

Der Geschäfts­führer der Musik­kultur gGmbH, Bene­dikt Poensgen, gibt seine Posi­tion nach nur einem Jahr wieder ab. Der gebür­tige Düssel­dorfer verlasse die Gesell­schaft im Norden Bran­den­burgs zum 31. August 2022, teilte der Bildungs­an­bieter und Veran­stalter am Mitt­woch mit. Für seine Entschei­dung habe Poensgen persön­liche Gründe genannt.

Benedikt Poensgen

Bene­dikt Poensgen

In Poens­gens Amts­zeit hat die 2014 gegrün­dete Gesell­schaft unter anderem die Ange­bote der Bundes- und Landes­mu­sik­aka­demie ausge­weitet und erst­mals eine Weih­nachts­oper veran­staltet. „Ich danke den Förde­rern, allen voran dem Land , für die sehr gute und vertrau­ens­volle Zusam­men­ar­beit“, wurde der schei­dende Geschäfts­führer zitiert.

Neben den kultu­rellen Akti­vi­täten sei es in den vergan­genen Monaten gelungen, Inves­ti­ti­ons­för­de­rungen von rund zwei Millionen Euro für Thea­ter­technik, Digi­ta­li­sie­rung und Küchen­sa­nie­rung zu akqui­rieren. „Diese Projekte gilt es ebenso in den nächsten Monaten umzu­setzen und hiermit die Voraus­set­zung für eine gute Zukunft der Arbeit in Rheins­berg zu legen.“

Poensgen über­nahm im Herbst 2021 die Geschäfts­füh­rung der Musik­kultur Rheins­berg von , der die Posi­tion seit 2016 inne­hatte.

© MH – Alle Rechte vorbe­halten.

Fotos: privat