0
132
Pekka Kuusisto und das Mahler Chamber Orchestra eröffnen den Heidelberger Frühling unter dem Motto „unterwegs“ mit einer musikalischen Stadterkundung.

Der Heidelberger Frühling beginnt am 21. März 2020 unter dem Motto „unterwegs“ mit einer musikalischen Stadterkundung.

Eine Woche lang sind der Geiger Pekka Kuusisto (Foto oben: © Felix Broede) und das Mahler Chamber Orchestra unterwegs durch Heidelberg. In allen möglichen Besetzungen erkunden sie die Stadt, besuchen Kneipen, die Jesuitenkirche, die HebbelHalle und die Neue Aula der Universität. Nach und nach wächst die Zahl der beteiligten Musiker, bis beim Abschluss ihrer Residenz das Orchester vollzählig auf der Bühne steht.

Über 100 Konzerte

Unterwegs“ lautet der Leitgedanke des Heidelberger Frühlings. Die Stadthalle, die als Spielstätte des Festivals dient, muss saniert werden. Wie der Intendant Thorsten Schmidt erklärt, begreife das Festival dies als Chance. Über 100 Konzerte mit herausragenden Künstlern wie Sol Gabetta, Gabriela Montero, Grigory Sokolov, Anna Prohaska, Thomas Hampson und vielen anderen stehen auf dem Programm, die die Stadt nun an vielen Orten zum Klingen bringen.

Heidelberger Frühling: 21. März bis 24. April 2020
Mehr dazu: www.heidelbergerfruehling.de

Mehr zu Gabriela Montero auf crescendo.de

No posts to display

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here