Die Iko­ne der Alten Musik Rein­hard Goe­bel führt durch den Abend zur 400-Jahr-Fei­er des Geburts­ta­ges von Jacob Stai­ner. Der Tiro­ler Gei­gen­bau­er leb­te im 17. Jahr­hun­dert und hin­ter­ließ ein­ma­li­ge Instru­men­te, deren her­aus­ra­gen­de hand­werk­li­che Aus­füh­rung und sorg­fäl­ti­ge Mate­ri­al­aus­wahl hoch­ge­schätzt wer­den. Johann Sebas­ti­an Bach und Arcan­ge­lo Corel­li besa­ßen Gei­gen aus sei­ner Werk­statt. Das aus Mit­glie­dern und Gäs­ten der Ber­li­ner Phil­har­mo­ni­ker bestehen­de Ensem­ble Con­cer­to Melan­te (Foto oben: © Ales­san­dro Cap­po­ne) spielt unter der Lei­tung des Gei­gers Rai­mar Orlovs­ky im Kam­mer­mu­sik­saal der Phil­har­mo­nie Strei­cher­kom­po­si­tio­nen von Georg Muf­fat, Fran­ces­co Ger­mi­nia­ni u.a. auf ori­gi­na­len Stai­ner-Instru­men­ten.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen: www.bph.de

ANZEIGE



Vorheriger ArtikelWitz und Eleganz
Nächster ArtikelGemeinsam musizieren
Ruth Renée Reif
Das „flüchtige Ereignis“ in crescendo anzukündigen, ist die Aufgabe von Ruth Renée Reif: Als Erleben-Redakteurin spürt sie mit detektivischem Eifer packende, hören- und sehenswerte Veranstaltungen für uns auf. Ruth Renée Reif studierte in Wien Theaterwissenschaft und Kunstgeschichte und ist seit 1987 in München als freie Journalistin und Publizistin tätig. Zu ihren Veröffentlichungen zählen eine Biografie über die Sängerin Karan Armstrong, ein historisches Porträt der Stuttgarter Philharmoniker sowie zahlreiche Gespräche mit Musikern, Schriftstellern und Philosophen.

Artikel kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here