Muzio Clementi war zu seiner Zeit eine der berühmtesten Persönlichkeiten der Musikwelt. Warum hat sich Hugo Wolf vor ihm bekreuzigt? Und was verhandelte Beethoven mit ihm? 

Muzio Clementi war ein Multitalent. Er sprach acht Sprachen und eroberte von London aus die Musikwelt. Aber warum fühlte Mozart sich aufgerufen zu betonen, es liege kein Diebstahl vor und was bewog Boris Blacher zu seinen Variationen über ein Thema zu Muzio Clementi? – Episode sechs von Hidden Secrets of Classical Music begibt sich auf die Spuren des heute nahezu vergessenen Komponisten und Pianisten. Zu Gast ist der Pianist William Youn. Er erzählt über seine Begegnung mit Muzio Clementi.

Ein Podcast von CRESCENDO in Kooperation mit der Deutschen Welle. 

Jeden ersten Samstag im Monat!

Wer hat hier von wem geklaut? Detektivgeschichten aus der Welt der Klassik: Gehört Klauen zum Handwerk eines Komponisten? Der Konzertgitarrist und CRESCENDO-Autor Stefan Sell begibt sich auf Spurensuche. Er geht verdächtigen Motiven nach, sammelt unterschlagene und offensichtliche Indizien und ermittelt, wer sich wann und wo die eine oder andere Melodie geborgt hat. Packend und augenzwinkernd entdeckt Stefan Sell hörenswerte Diebstähle der Musikgeschichte.

Titelbild: William Youn (Foto: © Irène Zandel)

William Youn im Gespräch über seine Gesamteinspielung der Sonaten von Franz Schubert und seine Gefühle für Franz Schubert unter: crescendo.de

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here