Montag, Oktober 15, 2018

Attila Csampai empfiehlt

Austrian Art Gang

Zwischen Form und Freiheit

The Austrian Art Gang hat nach langer Vorbereitung das Experiment gewagt, Bachs kunstvollsten Kontrapunkt-Zyklus in eine intim anmutende Kammermusiksphäre zu versetzen.
Mit herkömmlicher, seicht dröhnender Volksmusik hat Franui nichts zu tun. Die 1993 in einem Osttiroler Bergdorf gegründete „Musicbanda“ adaptiert mit Vorliebe klassisches Liedgut.
Luis Bacalov

Tango-Choreographien

Es ist unfassbar, wie Luis Bacalov das Drama und den Schmerz des Tango choreografiert und dabei immer nobel, präzis und gespannt bleibt: eine Sternstunde, ohne jeden Zweifel.
Ensemble Esperanza

Hoffnungsvolle Formation

Das Ensemble Esperanza ist ein international besetztes junges Streichorchester, das ein Jahr nach der Gründung mit seinem Debütalbum weltweit für Furore sorgte.
David Lively

I Got Rhythm

Eine elektrisierende, rigoros klare, lustvoll sprühende Wiederbelebung der subversiven Energien dieser niemals alternden Musik: simply irresistible!
Die Kölner Akadamie

Rabiater Mozart

Die Kölner Akademie unter ihrem Leiter Michael Alexander Willens alle „echten“ Freimaurer-Musiken Mozarts in einem Album zusammengefasst.
So locker, so anmutig elegant, so tänzerisch beschwingt und farbig hat man diese ewig jungen Festmusiken selten zu hören bekommen.
Tatiana Chernichka

Chopin-Erbe

Tatiana Chernichka hat eine besondere Beziehung zu den Etüden von Chopin: Ihre Mutter, ebenfalls eine Pianistin, die kurz nach ihrer Geburt starb, führte beide Etüdenzyklen zum ersten Mal zusammenhängend auf.
Piotr Anderszewski

Mozarts heitere Trauer

Der polnische Pianist Piotr Anderszewski ist ein hochsensibler Lyriker, der gerne eigene Wege und Mozarts Klavierkonzerten auf den Grund geht.
ANZEIGE

Das neue CRESCENDO Premium-Magazin jetzt gratis probelesen! Ausblenden