Donnerstag, Februar 21, 2019

Attila Csampai empfiehlt

Mendelssohns Ächtung durch die Nazis ist bis heute nicht überwunden. Noch immer ist das Interesse des breiten Publikums und vieler Musiker auf wenige Werke...
Keine Frage, dass Schuberts letzte drei Klaviersonaten, die er zwei Monate vor seinem Tod vollendet, zu den Gipfelwerken der Gattung zählen. Aber nur wenige...
Bei Verdis Oper Macbeth ist Maria Callas’ sensationeller Scala-Auftritt im Jahr 1952 bis heute der Maßstab geblieben: Die erste rundum überzeugende Studioaufnahme gelang Claudio...
Ein fesselndes Hörabenteuer bereitet der Pianist Andreas Woyke mit den südamerikanischen Klassikern Heitor Villa-Lobos und Alberto Ginastera.
Dass sie zu den herausstechendsten Begabungen auf der gar nicht so dichten jungen Geigerszene gehört, hat die in Berlin ausgebildete Koreanerin Sueye Park schon...
Maxim Emelyanychev zählt zu den größten Hoffnungen der russischen Musikszene. Das heute 30 Jahre junge Multitalent studierte Klavier, Cembalo, Barockhorn und Dirigieren und gewann...
Der große russische Mozart-Experte Georgi W. Tschitscherin spürte in dessen Musik die „Urkräfte des Universums“. Was er damit gemeint haben könnte, kann man jetzt...
Enrique Mazzola

Ein Befreiungsschlag

Mit Frische und emotionaler Wärme befreit Enrique Mazzola am Pult des Orchestre national d’Île-de-France Beethovens "Fünfte Sinfonie" von allem Titanismus.
Ingrid Fliter

Intime Nachtmonologe

Charismatischen Zauber verleiht die Pianistin Ingrid Fliter den intimen Nachtmonologen Frédéric Chopins.
ANZEIGE

Das neue CRESCENDO Pre­mi­um-Maga­zin jetzt gra­tis pro­be­le­sen! Aus­blen­den