Donnerstag, Dezember 12, 2019

Attila Csampai empfiehlt

Vulkanisch brodelnd

Vulkanisch brodelnd

Jean Sibelius wird bis heute unter Wert gehandelt. Das mag an Adornos abschätzigem Urteil liegen, aber gewiss auch seiner eigenwilligen Musiksprache, die sich der...
Virtuoser Höhenflug

Virtuoser Höhenflug

Von über hundert Bühnenwerken Jacques Offenbachs, des Königs der französischen Operette, werden heute nur noch wenige gespielt und die meistens an kleineren Stadttheatern. Allein...
Mendelssohns Ächtung durch die Nazis ist bis heute nicht überwunden. Noch immer ist das Interesse des breiten Publikums und vieler Musiker auf wenige Werke...
Keine Frage, dass Schuberts letzte drei Klaviersonaten, die er zwei Monate vor seinem Tod vollendet, zu den Gipfelwerken der Gattung zählen. Aber nur wenige...
Bei Verdis Oper Macbeth ist Maria Callas’ sensationeller Scala-Auftritt im Jahr 1952 bis heute der Maßstab geblieben: Die erste rundum überzeugende Studioaufnahme gelang Claudio...
Ein fesselndes Hörabenteuer bereitet der Pianist Andreas Woyke mit den südamerikanischen Klassikern Heitor Villa-Lobos und Alberto Ginastera.
Dass sie zu den herausstechendsten Begabungen auf der gar nicht so dichten jungen Geigerszene gehört, hat die in Berlin ausgebildete Koreanerin Sueye Park schon...
Maxim Emelyanychev zählt zu den größten Hoffnungen der russischen Musikszene. Das heute 30 Jahre junge Multitalent studierte Klavier, Cembalo, Barockhorn und Dirigieren und gewann...
Der große russische Mozart-Experte Georgi W. Tschitscherin spürte in dessen Musik die „Urkräfte des Universums“. Was er damit gemeint haben könnte, kann man jetzt...
ANZEIGE



CRESCENDO Newsletter
Brüggemanns Klassik-Woche

Hier erfahren Sie jeden Montag alles, was wichtig ist, war und wird.

Bitte prüfen Sie Ihren E-Mail-Posteingang oder Spam-Ordner, um Ihre Anmeldung zu bestätigen. Erst dann ist Ihre Anmeldung aktiv! ("Double-Opt-In")

CRESCENDO Newsletter
Brüggemanns Klassik-Woche

Hier erfahren Sie jeden Montag alles, was wichtig ist, war und wird.

Bitte prüfen Sie Ihren E-Mail-Posteingang oder Spam-Ordner, um Ihre Anmeldung zu bestätigen. Erst dann ist Ihre Anmeldung aktiv! ("Double-Opt-In")