Das Hotel Miramare im Seebad Opatija auf der Halbinsel Istrien / Kroatien 

Wer in der österreichisch-ungarischen Monarchie etwas auf sich hielt, reiste im Winter mit dem kaiserlichen Zug „Majestic Imperator“ an die Adria. Zwischen 1867 und 1918 galt Abbazia, wie die Stadt auf der Halbinsel Istrien damals hieß, als eines der mondänsten Seebäder Europas. Nach dem Zerfall des habsburgischen Reichs fiel das Urlaubsparadies in einen Dornröschenschlaf.

Hotel Miramare, Blick in die Royal Suite
Die Royal Suite mit Gartenblick im Hotel Miramare
(Foto: © Hotel Miramare)

Als der österreichische Hotelier Wilfried Holleis in Kroatien seinen Urlaub verbrachte, entdeckte er die verfallene Villa Nettuno und eröffnete sie nach aufwändiger Sanierung neu: Heute bietet das Hotel Miramare eine genussvolle Mischung aus elegantem Wohnkomfort, gehobener mediterraner Küche, einer der besten Wellness-Adressen Kroatiens sowie vielfältigen Kulturveranstaltungen und Aktivitäten im milden Klima des historischen kaiserlichen Seebades.

(Titelbild: Hotel Miramare, Foto: © Hotel Mirarame)

Weitere Informationen zum Hotel Miramare sowie Spezialangeboten unter: miramare.com

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here