News | 20.11.2021

Inten­dant des Mosel Musik­fes­ti­vals verlän­gert bis 2024

von Redaktion Nachrichten

21. November 2021

Der Inten­dant des Musik­fes­ti­vals, Tobias Schar­fen­berger, bleibt drei weitere Jahre im Amt. Wie die Veran­stalter am Sams­tag­abend mitteilten, hat der 57-Jährige die Verlän­ge­rung seines Vertrages bis einschließ­lich 2024 am Dienstag unter­zeichnet. „Wir möchten dieses tradi­ti­ons­reiche Festival zukunfts­fähig und es, über sein treues Stamm­pu­blikum hinaus, auch für neue Ziel­gruppen attraktiv machen“, erklärte Schar­fen­berger.

Tobias Scharfenberg (M.)

Tobias Schar­fen­berg (M.)

Als Kauf­män­ni­sche Geschäfts­lei­terin und Proku­ristin wurde Lilian Erbel bestä­tigt. Zum Vorsit­zenden der Gesell­schaf­ter­ver­samm­lung und stell­ver­tre­tenden Aufsichts­rats­vor­sit­zenden wurde Markus Nöhl gewählt. Triers neuer Kultur­de­zer­nent folgt auf Thomas Schmitt, der im Früh­jahr 2021 zurück­ge­treten ist.

Der Opern­sänger und Kultur­ma­nager Schar­fen­berger kam 2017 als Geschäfts­führer zum . Ein Jahr später über­nahm er zudem die künst­le­ri­sche Leitung von Grün­dungs­in­ten­dant Hermann Lewen. Die 1985 ins Leben geru­fene Veran­stal­tungs­reihe zählt eigenen Angaben zufolge zu den größten und ältesten Musik­fes­ti­vals in .

Im Sommer 2021 erreichte das Festival rund 65 Prozent der Auslas­tung der Vor-Corona-Zeit. Nach zwei Jahren Pandemie müsse für den Kultur­be­reich echte Aufbau­ar­beit geleistet werden, erklärte Schar­fen­berger. „Die Verun­si­che­rung beim Publikum ist durch die völlige Unein­heit­lich­keit der Regle­ments groß, die Unbe­schwert­heit früherer Jahre verflogen und die Wert­schöp­fungs­ketten in unserer Branche durch­trennt“, betonte er.

© MH – Alle Rechte vorbe­halten.