Der neunte International Telekom Beethoven Competition Bonn findet vom 2. bis zum 11. Dezember 2021 statt. 

Der Klavierwettbewerb International Telekom Beethoven erfährt seine neunte Auflage. Unter rund 100 Bewerbungen wurden von einer Aufnahmekommission unter Leitung des Pianisten Pavel Gililov 18 Teilnehmer ausgewählt: Chaebin An, In-Ju Bang, Mattia Fusi, Shan-Chi Hsu, Yinghua Huang, Tamari Jincharadze, Daiki Kato, Georg Kjurdian, Giorgio Lazzari. Youngsuh Noha, Philipp Scheucher, Hanna Schwalbe, Hans Suh, Ryutaro Suzuki, Alexei Tartakovsky, Hin-Yar Tsang, Christine Wu und Zifan Ye.

Das Orchesterfinale 2019
Das Orchesterfinale 2019
(Foto: © Dan Hannen

Anhand von Klavierkompositionen Bachs, Bartóks, Beethovens, Berg, Brahms’, Czernys, Diabellis, Eislers, Haydns, Hummels, Prokofjew, Schönberg, Schostakowitschs, Schuberts, Schumann, Strauß’, Strawinsky, Webers und anderer müssen in vier Runden ihr Können zeigen. Im Kammermusikfinale müssen sie u.a. ein zeitgenössisches Werk ihrer Wahl spielen, das nach 1980 komponiert wurde.

Der Eintritt für Publikum zu den ersten beiden Runden vom 3. bis 5. Dezember 2021 und vom 6. bis 7. Dezember 2021 sowie zum Semifinale am 8. Dezember 2021 in Bonn ist frei. Für das Welcome Concert am 2. Dezember 2021, das Kammermusikfinale mit Mitgliedern des Beethoven Trios Bonn am 10. Dezember 2021 und das Orchesterfinale mit dem Beethoven Orchester Bonn am 11. Dezember 2021 können Eintrittskarten erworben werden. 

Die Preisträger des Wettbewerbs 2019
Die Preisträger 2019
(Foto: © Dan Hannen

Das Welcome Concert mit der Vorstellung der 18 Teilnehmer am 2. Dezember 2021 gibt es auch im Stream zu erleben. Übertragungen finden auch auf MagentaTV und MagentaMusic 360 statt. Auf der Website des Wettbewerbs können in den ersten beiden Runden die Zuschauer mitstimmen. Ihre Stimme wird innerhalb der Jury offenbar als eine gewertet.

Die Jury des Wettbewerbs
Die Wettbewerbsjury
(Foto: © Dan Hannen)

Die Jury unter der Präsidentschaft von Pavel Gililov besteht aus Milana Chernyavska, Professorin am Tchaikovsky Konservatorium Kiew, Fumiko Eguchi, Fakultätsdirektorin an der Ishikawa Music Academy in Japan, Leslie Howard, Konzertpianist, Komponist und Dirigent, Eugen Indjic, Konzertpianist, Marian Lapšanský, Konzertpianist, Jacques Rouvier, Professor für Klavier am Conservatoire de Paris, Yaara Tal, Konzertpianistin und Lehrbeauftragte für Klavierduo in München und Stefan Vladar, Professor für Klavier an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien.

Das Preisgeld beträgt 70 000 Euro. Der erste Preis ist mit 30 000 Euro dotiert.

Termine und weitere Informationen zum International Telekom Beethoven Competition Bonn unter: www.telekom-beethoven-competition.de 

Fotos: Dan Hannen

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here