0
144

Der Chefdirigent der Dresdner Philharmonie, Marek Janowski, verlängert seinen Vertrag um ein Jahr bis zum Ende der Saison 2022/23. Die Musiker hätten ein entsprechendes Angebot Janowskis mit überwältigender Mehrheit angenommen, teilte das Orchester am Montag mit. Intendantin Frauke Roth nannte es eine große Freude, dass die Musiker mit dem Dirigenten eine höchst fruchtbare künstlerische Zusammenarbeit fortsetzen können.

Marek Janowski

Marek Janowski

Der 1939 in Warschau (Polen) geborene und in Deutschland aufgewachsene Janowski hatte bereits von 2001 bis 2003 die Leitung bei der Dresdner Philharmonie inne. Von 2002 bis 2015 war er Chefdirigent des Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin. 2019 wurde er von der Dresdner Philharmonie als Nachfolger von Michael Sanderling erneut für drei Jahre engagiert.

Es ist für die Landeshauptstadt Dresden und ihr Orchester eine Ehre und ein großer Vertrauensbeweis, dass Marek Janowski seinen Vertrag verlängern möchte“, erklärte Dresdens Kulturbürgermeisterin Annekatrin Klepsch (Linke). „Die Stadt und das Orchester profitieren in vielfacher Hinsicht davon, und wir dürfen für die Saison 2022/2023 zahlreiche musikalische Sternstunden erwarten.“ Geplant sind unter anderem die konzertante Aufführung von Richard Wagners „Ring des Nibelungen“ und eine Tournee nach Japan.

© MH – Alle Rechte vorbehalten.

No posts to display