0
84

Das Musikfestival Kissinger Sommer plant wegen der Corona-Pandemie für 2021 weniger Konzerte. Bisher seien 22 Veranstaltungen vorgesehen, teilten die Organisatoren am Donnerstag mit. Bei Lockerungen der Kontaktbeschränkungen wollen sie eventuell ein erweitertes Programm bekanntgeben. Medienberichten zufolge sollte das Festival im kommenden Jahr ursprünglich 52 Veranstaltungen umfassen.

Rossini-Saal, Bad Kissingen

Rossini-Saal, Bad Kissingen

Die letzte Ausgabe von Intendant Tilman Schlömp steht unter dem Motto „Fin de Siècle – Erinnerungen an eine Epoche“. So erklingen bedeutende Werke, die um das Jahr 1900 entstanden, wie die Symphonie Nr. 1 von Edward Elgar oder die Symphonie Nr. 2 von Jean Sibelius. Im Brexit-Jahr 2021 präsentiert das Festival auch ein englisches Wochenende mit einem Konzert des Royal Philharmonic Orchestra unter Vasily Petrenko und drei Auftritten des BBC Symphony Orchestra mit Sakari Oramo am Pult.

2020 musste das Festival mit 58 Veranstaltungen abgesagt werden. Teile des Programms für das Beethoven-Jahr sollen im kommenden Sommer nachgeholt werden, darunter ein Projekt, bei dem Schüler und Studenten mit professionellen Musikern eine neue Version von Beethovens Oper „Fidelio“ erarbeiten. Der Kissinger Sommer 2021 ist vom 20. Juni bis 18. Juli geplant. Zunächst werden rund 3.400 Tickets angeboten.

© MH – Alle Rechte vorbehalten.

No posts to display