Legen­dä­re Auf­nah­men befin­den sich auf einer 25 CDs umfas­sen­den Box von Sony. Sie stam­men aus dem Archiv des Labels und erstre­cken sich vom Ende der 1950er-Jah­re bis in die Gegen­wart. Ver­tre­ten sind klang­vol­le Namen der Ver­gan­gen­heit wie die Diri­gen­ten Bru­no Wal­ter, Geor­ge Szell und Erich Leins­dorf.

Eben­falls ver­tre­ten: die bei­den Pia­nis­ten­le­gen­den
Glenn Gould und Vla­di­mir Horo­witz

ANZEIGE



Die Neun­te Sin­fo­nie erklingt mit dem Bos­ton Sym­pho­ny Orches­tra unter Charles Munch. Vla­di­mir Horo­witz spielt die Wald­stein-Sona­te. Glenn Goulds eigen­wil­lig-inten­si­ve Inter­pre­ta­ti­on ist anhand der ers­ten bei­den Kla­vier­so­na­ten nach­zu­er­le­ben. Und von Arthur Rubin­stein stammt die Auf­nah­me des Fünf­ten Kla­vier­kon­zerts. Den Abschluss bil­det Leo­nard Bern­steins Diri­gat der Mis­sa Solem­nis.

Beet­ho­ven. Legen­da­ry Record­ings” (Sony)
www.amazon.de

 

Vorheriger ArtikelWärmende Klänge und eine herzhafte taiwanische Suppe
Nächster ArtikelSakrale Innigkeit
Ruth Renée Reif
Das „flüchtige Ereignis“ in crescendo anzukündigen, ist die Aufgabe von Ruth Renée Reif: Als Erleben-Redakteurin spürt sie mit detektivischem Eifer packende, hören- und sehenswerte Veranstaltungen für uns auf. Ruth Renée Reif studierte in Wien Theaterwissenschaft und Kunstgeschichte und ist seit ihrer Promotion 1987 in München als freie Journalistin und Publizistin tätig. Zu ihren Veröffentlichungen zählen eine Biografie über die Sängerin Karan Armstrong, ein historisches Porträt der Stuttgarter Philharmoniker sowie zahlreiche Gespräche mit Musikern, Schriftstellern und Philosophen.

Artikel kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here