Dienstag, April 17, 2018
Parkhotel Frank

Kolumnen

I.th.Ak.A. an der Staatsoper Hamburg
Moritz Eggert über Spielpläne

Die Liste der ewig Gestrigen II

Wie sehen Spielpläne heute wirklich aus? Wie modern ist das Programm? Ein Einblick in das Durchschnittsalter der gespielten Opern von Frankfurt bis Leipzig.
Moritz Eggert über Klassik-Stereotypen

Die 10 größten Klischees der klassischen Musik

Von "Klatsch-Nazis", Bayreuther Stehtheater und moderner Katzenmusik. CRESCENDO-Kolumnist Moritz Eggert über die beliebtesten Vorurteile in der klassischen Musik.
Kontrabass
Dr. Goeths Kuriosa

Musikkritiker-Bullshit-Bingo

Lesen Sie Musikkritiken. Haken Sie die entsprechenden Phrasen ab. Wer waagrecht oder senkrecht zuerst eine Reihe voll hat, gewinnt! Viel Glück!
Philharmonie Paris
Axel Brüggemann über Hörgewohnheiten

National – international – völlig egal?

Musik ist eine universelle Sprache. Richtig ist aber auch: Sie erzählt viel über nationale Eigenheiten. Was Deutschland und Frankreich voneinander lernen können.
Avant Premiere
Axel Brüggemann über Musikfilme

Der neue Mut der Musikfilmwelt

Auf der „Avant Première“ in Berlin treffen sich internationale Musikfilmmacher – und haben die unglaublichen Chancen ihres Mediums erkannt.
Kuriosa Satie
Vortragsbezeichnungen wurden immer länger und blumiger. Diesen Trend nahm der französische Komponist Erik Satie auf die Schippe. Hier eine Auswahl seiner schönsten Spielanweisungen.
Moritz Eggert über James Levine

Das Schwächeln der Mächtigen

Was ist mit der klassischen Musik nur im Moment los? Die große Welle der Sexskandale hat nun mit James Levine einen neuen traurigen Höhepunkt und den bisher prominentesten Klassikstar erreicht.
Moritz Eggert über Grenzenlosigkeit

Musik kennt keinen Rassismus!

Musik überwindet alle Grenzen, heißt es immer wieder. Dieses Konzept hat gerade heutzutage, während sich Europa zunehmend abschottet, einiges an Sprengkraft.
Axel Brüggemann über seine Sammlung

Was ist eine CD noch wert?

Unser Autor überlegt, ob er seine CD-Sammlung verkaufen soll und stellt dabei fest, dass nur Aufnahmen mit Mut wahre Werte schaffen. Eine Analyse, die auch für die Plattenindustrie interessant sein könnte.

Das neue CRESCENDO Premium-Magazin jetzt gratis probelesen! Ausblenden