0
20

Die Komische Oper Berlin bleibt für den Rest der laufenden Saison geschlossen. Wegen der bis Ende Juni gültigen Regelungen des Infektionsschutzgesetzes werde der reguläre Spielbetrieb nicht wieder aufgenommen, teilte das Haus am Montag mit. Die Saison hätte nach letztem Stand am 1. Juli geendet.

Komische Oper Berlin

Komische Oper Berlin

Ausnahme sei die Neuproduktion „Der ‚Zigeuner’baron“ [sic]. Im Rahmen des Berliner Pilotprojekts „Perspektive Kultur“ gemeinsam mit der Senatskulturverwaltung soll es die Premiere und eine erste Folgevorstellung geben, voraussichtlich Ende Juli. Zudem wird ein Sinfoniekonzert am 18. Juli als Online-Stream realisiert.

Hinter den Kulissen laufen die Proben für Neuproduktionen und Wiederaufnahmen der kommenden Spielzeit weiter. Die Saison soll am 29. August mit der Premiere von „Œdipe“ eröffnet werden. Den vollständigen Spielplan für 2021/22 will die Komische Oper am 22. Juni veröffentlichen.

© MH – Alle Rechte vorbehalten.

No posts to display