0
46

Die Komponistin Katharina Rosenberger wird Professorin an der Musikhochschule Lübeck (MHL). Die Schweizerin übernehme zum Sommersemester die Nachfolge von Dieter Mack, der nach 18-jähriger Tätigkeit an der MHL in den Ruhestand geht, teilte die Hochschule am Dienstag mit.

Katharina Rosenberger

Katharina Rosenberger

Die vielfach prämierte Klangkünstlerin wolle ihren Studenten „Mut, Beharrlichkeit und Freude an der Arbeit“ vermitteln, hieß es in der Mitteilung. In Lübeck freue sie sich auf „die Menschen, den Wind, die nahe Ostsee und darauf, das Musikschaffen an der MHL innovativ mitzugestalten“.

Die 1971 in Zürich Geborene studierte am Berklee College of Music in Boston, an der Londoner Royal Academy of Music sowie an der Columbia Universität New York, wo sie ihren „Doctor of Musical Art“ erwarb. Zwölf Jahre unterrichtete sie Komposition und Klangkunst an der University of California in San Diego und wurde dort 2018 zur Professorin ernannt.

Rosenbergers Werke sind interdisziplinär angelegt und beziehen bildende Kunst, Video und Theater ein. In ihren überwiegend kammermusikalischen Werken setzt sie ungewöhnliche Instrumentenkombinationen ein, oft mit einer Hauptrolle für die menschliche Stimme und unter Mitwirkung von Tanz, Licht und Elektronik. Ihre Kompositionen, Musiktheater und Installationsarbeiten waren und sind auf vielen deutschen und internationalen Bühnen zu erleben, etwa beim Warschauer Herbst, den Wittener Tagen für Neue Kammermusik, Heroines of Sound (Berlin) und ZeitRäume Basel sowie in Konzerten in der Schweiz, in Österreich, Deutschland und den USA.

© MH – Alle Rechte vorbehalten.

No posts to display