Der Pianist Gerald Fauth ist zum neuen Rektor der Leipziger Hochschule für Musik und Theater (HMT) gewählt worden. Der gebürtige Dresdner habe sich gegen zwei Mitbewerberinnen im ersten Wahlgang mit überwältigender Mehrheit durchgesetzt, teilte die Einrichtung am Freitag mit. Der bisherige Rektor Martin Kürschner, der das Amt seit 2015 inne hat, kandidierte nach einer Amtsperiode aus Altersgründen nicht noch einmal.

HMT Leipzig

HMT Leipzig

Fauth, Jahrgang 1959, studierte in seiner Heimatstadt und am Moskauer Tschaikowski-Konservatorium. 1984 wurde er von der Berliner Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ für die Fachgebiete Kammermusik und Korrepetition als Mitarbeiter verpflichtet. 1992 erfolgte die Ernennung zum Professor. Im Jahr 2001 wurde er an die HMT Leipzig berufen. Seit 2015 ist er Prorektor für Lehre und Studium. Am Klavier gibt er als Solist und Kammermusiker Konzerte in Europa, Asien und Amerika.

© MH – Alle Rechte vorbehalten.

ANZEIGE