Die Feuerwehr macht Pause. Aber da klingelt das Telefon. Bei Oma Eierschnecke brennt es. Endlich sind die Feuerwehrleute zurück und wollen sich an ihren Kaffeetisch setzen. Da läutet abermals das Telefon. Emil Zahnlücke ist im Schwanenteich eingebrochen. Immer wieder müssen Löschmeister Wasserhose und Oberfeuerwehrfrau Olivia Obenauf ausrücken. Vor 50 Jahren erschien das Kinderbuch Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt von Hannes Hüttner. Und zu diesem Jubiläum hat Oliver Ostermann (Foto oben) eine gleichnamige Kinderoper komponiert. Mit Matthias Winter als Löschmeister Wasserhose und mit Ostermeier am Pult setzt Alexander Kuchinka sie in Szene.

Weitere Aufführungen: 14. November 2019, 6. Dezember 2019, 10., 18. und 26. Januar 2020, 29. und 30. März 2020, 11. und 12. Mai 2020 sowie 10. Juni 2020
Und Informationen: www.theater-chemnitz.de

ANZEIGE
Vorheriger ArtikelNicht nur für Kinder
Nächster ArtikelPalazzetto Bru Zane lässt die Korken knallen
Ruth Renée Reif
Das „flüchtige Ereignis“ in crescendo anzukündigen, ist die Aufgabe von Ruth Renée Reif: Als Erleben-Redakteurin spürt sie mit detektivischem Eifer packende, hören- und sehenswerte Veranstaltungen für uns auf. Ruth Renée Reif studierte in Wien Theaterwissenschaft und Kunstgeschichte und ist seit ihrer Promotion 1987 in München als freie Journalistin und Publizistin tätig. Zu ihren Veröffentlichungen zählen eine Biografie über die Sängerin Karan Armstrong, ein historisches Porträt der Stuttgarter Philharmoniker sowie zahlreiche Gespräche mit Musikern, Schriftstellern und Philosophen.

Artikel kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here