0
89

Das Lucerne Festival hat seine diesjährige Frühjahrs-Ausgabe vom 26. bis 28. März abgesagt. Das habe man aufgrund der weiterhin angespannten Corona-Situation und in Absprache mit Sir András Schiff entschieden, teilten die Veranstalter am Donnerstag mit. Der ungarische Pianist sollte im Mittelpunkt der drei Konzerttage stehen.

Sir András Schiff

Sir András Schiff

Wir hatten sehr auf einen Neustart Ende März gehofft“, erklärte Intendant Michael Haefliger. „Aber aufgrund der fortschreitenden Impfungen sehen wir nun für die kommenden Monate endlich Licht am Ende des Tunnels.“ Man habe Schiff für zwei neue Konzerttermine gewinnen konnten. Am 17. und 18. Mai sind zwei Rezitale im Konzertsaal des KKL Luzern geplant. Zudem gibt es ein Künstlergespräch des Pianisten mit dem Autor Martin Meyer.

Das Lucerne Festival wurde 1938 gegründet. Es zählt zu den renommiertesten internationalen Musikfestivals und zieht jährlich renommierte Orchester und Künstler an. Die 81. Ausgabe 2019 bot in vier Wochen von Mitte August bis Mitte September 64 Veranstaltungen an, die mehr als 62.000 Besucher anzogen haben. Im vorigen Jahr gab es eine zehntägige Kurzfassung mit neun Konzerten. Zu den Verkaufsveranstaltungen kamen 6.200 Besucher, die Gratisveranstaltungen hatten weitere 1.200 Teilnehmer.

© MH – Alle Rechte vorbehalten.

No posts to display