News | 01.10.2021

Meininger Gene­ral­mu­sik­di­rektor geht 2022

von Redaktion Nachrichten

1. Oktober 2021

Der Gene­ral­mu­sik­di­rektor des Meininger Staats­thea­ters, , gibt seinen Posten ab. Der Diri­gent werde seinen bis 2022 laufenden Vertrag nicht verlän­gern, teilte das Haus am Freitag mit. Über die Entschei­dung herr­sche gegen­sei­tiges Einver­nehmen mit Inten­dant Jens Neun­dorff von Enzberg. Der gebür­tige Schweizer wolle sich künftig neuen künst­le­ri­schen Heraus­for­de­rungen in seinem Heimat­land stellen.

Philippe Bach

Phil­ippe Bach

Bach leitet die tradi­ti­ons­reiche Meininger Hofka­pelle seit 2011. Er stand bei zahl­rei­chen Musik­theater-Produk­tionen und Konzerten am Pult. In der laufenden Spiel­zeit leitet er die Wagner-Opern „Der flie­gende Holländer“, „Lohen­grin“ und „Tann­häuser“ sowie die Opernr­a­rität „Santa Chiara“ von Herzog Ernst II. von - und . Zudem wird er die Puccini-Oper „La Bohème“ diri­gieren, die von Markus Lüpertz insze­niert und ausge­stattet wird.

© MH – Alle Rechte vorbe­halten.