News | 08.02.2022

Natio­nal­theater Mann­heim bekommt neuen Inten­danten

von Redaktion Nachrichten

8. Februar 2022

Tilmann Pröllochs wird neuer Geschäfts­füh­render Inten­dant des Natio­nal­thea­ters (NTM). Der Gemein­derat wählte ihn am Dienstag in nicht­öf­fent­li­cher Sitzung, wie die Stadt mitteilte. Sein Vertrag sei zunächst bis Ende August 2027 befristet. Pröllochs folgt auf Marc Stefan Sickel, der seinen bis Ende dieser Saison laufenden Vertrag nicht verlän­gert.

Tilmann Pröllochs

Tilmann Pröllochs

In die Amts­zeit des künf­tigen Inten­danten fallen insbe­son­dere die Gene­ral­sa­nie­rung des Hauses am Goethe­platz sowie der Betrieb der Ersatz­spiel­stätten. „Tilmann Pröllochs verant­wortet seit 30 Jahren die finan­zi­elle und orga­ni­sa­to­ri­sche Steue­rung von Thea­tern und beglei­tete bereits verschie­dene Sanie­rungs­maß­nahmen“, sagte Mann­heims Ober­bür­ger­meister Peter Kurz. Mit dieser Erfah­rung und seiner Persön­lich­keit sehe man den Diplom-Verwal­tungs­wirt für das Groß­pro­jekt gut gewappnet.

Der 1966 in gebo­rene Pröllochs ist seit 2010 Verwal­tungs­leiter des Olden­bur­gi­schen Staats­thea­ters. Zuvor war er von 1994 bis 2010 Verwal­tungs­di­rektor des Landes­thea­ters und von 1991 bis 1994 Verwal­tungs­leiter der Opern­fest­spiele .

© MH – Alle Rechte vorbe­halten.