News | 08.02.2022

Natio­nal­theater Mann­heim bekommt neuen Inten­danten

von Redaktion Nachrichten

8. Februar 2022

Tilmann Pröl­lochs wird neuer Geschäfts­füh­render Inten­dant des Natio­nal­thea­ters (NTM). Der Gemein­derat wählte ihn am Dienstag in nicht­öf­fent­li­cher Sitzung, wie die Stadt mitteilte. Sein Vertrag sei zunächst bis Ende August 2027 befristet. Pröl­lochs folgt auf Marc Stefan Sickel, der seinen bis Ende dieser Saison laufenden Vertrag nicht verlän­gert.

Tilmann Pröllochs

Tilmann Pröl­lochs

In die Amts­zeit des künf­tigen Inten­danten fallen insbe­son­dere die Gene­ral­sa­nie­rung des Hauses am Goethe­platz sowie der Betrieb der Ersatz­spiel­stätten. „Tilmann Pröl­lochs verant­wortet seit 30 Jahren die finan­zi­elle und orga­ni­sa­to­ri­sche Steue­rung von Thea­tern und beglei­tete bereits verschie­dene Sanie­rungs­maß­nahmen“, sagte Mann­heims Ober­bür­ger­meister Peter Kurz. Mit dieser Erfah­rung und seiner Persön­lich­keit sehe man den Diplom-Verwal­tungs­wirt für das Groß­pro­jekt gut gewappnet.

Der 1966 in gebo­rene Pröl­lochs ist seit 2010 Verwal­tungs­leiter des Olden­bur­gi­schen Staats­thea­ters. Zuvor war er von 1994 bis 2010 Verwal­tungs­di­rektor des Landes­thea­ters und von 1991 bis 1994 Verwal­tungs­leiter der Opern­fest­spiele .

© MH – Alle Rechte vorbe­halten.