Riccardo Muti, Wiener Philharmoniker

News | 01.01.2024

Wiener Neujahrs­kon­zert 2025 unter Riccardo Muti

von Redaktion Nachrichten

1. Januar 2024

Das Neujahrskonzert 2025 der Wiener Philharmoniker wird von Riccardo Muti geleitet. Damit ehrt das Orchester den 200. Geburtstag von Johann Strauß. Muti hat bereits sechs Neujahrskonzerte dirigiert.

Das Neujahrs­kon­zert der Wiener Phil­har­mo­niker 2025 wird von Riccardo Muti geleitet. Im kommenden Jahr feiert die Musik­welt den 200. Geburtstag von Johann Strauß. Für dieses wich­tige Jubi­läum bitte man erneut Muti beim Neujahrs­kon­zert ans Pult, teilte das Orchester am Montag mit. Der italie­ni­sche Diri­gent hat die Veran­stal­tung bereits sechs Mal geleitet – 1993, 1997, 2000, 2004, 2018 und 2021.

Riccardo Muti

Riccardo Muti

Die Zusam­men­ar­beit der Wiener Phil­har­mo­niker mit Muti begann im Jahr 1971. Seitdem hat der Diri­gent mehr als 500 Konzerte des Klang­kör­pers geleitet, darunter Abon­ne­ment­kon­zerte, Gedenk­kon­zerte, Gast­spiele und Tour­neen sowie zahl­reiche Opern­pro­duk­tionen. 2011 ernannten ihn die Phil­har­mo­niker zum Ehren­mit­glied. „Er hat in einzig­ar­tiger Weise das Reper­toire und den spezi­fi­schen Klang des Orches­ters mitge­formt“, sagte Orches­ter­vor­stand Daniel Froschauer.

Beson­derer Höhe­punkt der Saison 2024 sind die Jubi­lä­ums­kon­zerte zum 200. Jahrestag der Urauf­füh­rung der 9. Sinfonie von Ludwig van Beet­hoven, bei denen Muti die Wiener Phil­har­mo­niker diri­gieren wird.

© MH – Alle Rechte vorbe­halten.

Fotos: Terry Linke