Hyoyoung Kim (Pamina), Danylo Matviienko (Papageno) und Ensemble in

News | 02.10.2022

Oper Frank­furt startet Saison mit Mozarts „Zauber­flöte“

von Redaktion Nachrichten

2. Oktober 2022

Als erste Première der neuen Saison zeigt die Oper Frank­furt am (heutigen) Sonntag „Die Zauber­flöte“ von Wolf­gang Amadeus Mozart. Die Deutung des US-ameri­ka­ni­schen Regis­seurs Ted Huffman folgt auf die Insze­nie­rung von Alfred Kirchner, die seit 1998 fünf­zehn Mal wieder­auf­ge­nommen worden war. Die musi­ka­li­sche Leitung hat Steven Sloane von Julia Jones über­nommen, die aus Krank­heits­gründen absagen musste.

"Die Zauberflöte"

„Die Zauber­flöte“

Auf der Bühne stehen fast ausschließ­lich Mitglieder des Ensem­bles und des Opern­stu­dios der Oper Frank­furt. Als Tamino ist Michael Porter zu erleben. Aus dem Opern­studio geben Neuein­stei­gerin Hyoyoung Kim die Pamina und Karo­lina Beng­tsson die Papa­gena. Danylo Matvi­i­enko tritt als Papa­geno auf, Andreas Bauer Kanabas als Sarastro. Neu im Ensemble singt die aus dem Opern­studio der Wiener Staats­oper kommende Anna Nekhames die Königin der Nacht. Deren Alter­na­tiv­be­set­zung ist mit Haus­de­bü­tantin Alek­sandra Olczyk der einzige Gast unter den Sängern.

© MH – Alle Rechte vorbe­halten.

Fotos: Barbara Aumüller